FC Schwarzenberg feiert ungefährdeten Kantersieg

lustenau sc austriaschwarzenberg fcIn der 2. Landesklasse feiert der FC Schwarzenberg im Heimspiel gegen Austria Lustenau 1b einen ungefährdeten 7:1 Kantersieg. Zur Pause lagen die Bregenzerwälder schon mit zwei Treffern in Front, nach dem Seitenwechsel war es dann ein einseitiges Spiel wo nur noch die Hausherren spielten. Die Lustenauer müssen somit die zweite hohe Niederlage in Folge einstecken und blieben in der Tabelle auf dem vorletzten Platz.

Schelle Führung für Schwarzenberg

Die Heimelf aus Schwarzenberg erwischte einen Traumstart ins Spiel und konnte schon nach vier Minuten durch Ralph Zündel mit 1:0 in Führung gehen. Die Lustenauer verschliefen die Anfangsphase und taten sich danach schwer ins Spiel zu finden. Die Bregenzerwälder waren das bessere Team und konnten nach einer guten halben Stunde erneut durch Ralph Zündel auf 2:0 erhöhen. Nur zehn Minuten später schwächten sich die Lustenauer selbst, Köse musste nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und es blieb bei der verdienten Führung für Schwarzenberg.

Anschlusstreffer war zu wenig

Nach dem Seitenwechsel erwarteten alle Zuschauer ein einseitiges Spiel nach dem Ausschluss, die Lustenauer konnten aber nach 48 Minuten durch Köksal Yavuz auf 1:2 verkürzen. Dies blieb allerdings die einzige nennenswerte Aktion der Gäste, denn danach übernahmen die Hausherren wieder das Kommando und konnten nach 54 Minuten wieder den alten zwei Tore Vorsprung herstellen, Torschütze war Renald Zündel. Die Bregenzerwälder kontrollierten nun den Gegner und das Spiel, nach 65 Minuten erhöhte Clemens Olsen auf 4:1, zwei Minuten später erzielte Andreas Rumpler das 5:1. Von den Gästen war nichts mehr zu sehen, sie ergaben sich mehr oder weniger ihrem Schicksal. In der Schlussphase konnte Theodor Lehner nachlegen und auf 6:1 erhöhen, den Schlusspunkt setzte erneut Clemens Olsen mit dem Treffer zum 7:1.

 

FC Schwarzenberg - SC Austria Lustenau 1b 7:1 (2:0)
Tore: 1:0 (4.) Ralph Zündel ; 2:0 (30.) Ralph Zündel ; 2:1 (48.) Köksal Yavuz ; 3:1 (54.) Renald Zündel ; 4:1 (65.) Clemens Olsen ; 5:1 (67.) Andreas Rumpler ; 6:1 (71.) Theodor Lehner ; 7:1 (83.) Clemens Olsen
Rot: Kemal Köse (40.) / Tätlichkeit