FC Lingenau bleibt weiterhin ungeschlagen

frastanz svlingenau fcIn der 2. Landesklasse trennen sich der FC Lingenau und der SV Frastanz mit 1:1 Unentschieden. Die noch ungeschlagenen Bregenzerwälder konnten schnell in Führung gehen, den Gästen aus dem Oberland gelang aber in den Schlussminuten der verdiente Ausgleich. Die Lingenauer blieben durch die Punkteteilung auf dem zweiten Tabellenplatz, auch die Frastanzer halten vorerst den sechsten Rang.

Schnelle Führung der Hausherren

Die Heimelf aus Lingenau erwischte den besseren Start ins Spiel und konnte bereits nach zehn Spielminuten durch Matthias Fehr mit 1:0 in Führung gehen. Den Gästen aus Frastanz merkte man von Beginn an den Negativlauf der letzten Wochen an und die Hevessy-Elf tat sich lange Zeit schwer gegen die Bregenzerwälder. Die Hausherren blieben auch in weitere Folge das bessere Team und erspielten sich in der ersten Halbzeit noch einige gute Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. Bis zur Pause passierte dann aber nicht mehr und viel und es blieb bei der knappen Führung für die Heimmannschaft.

Später Ausgleichstreffer

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste wie ausgewechselt aus der Kabine und übernahmen von der ersten Minute an das Kommando, die Hausherren taten sich nun schwer gegen den stark aufspielenden Gegner und kamen kaum noch zu Entlastungsangriffen. Die guten Chancen konnten die Gäste aber vorerst nicht nutzen. Die Bregenzerwälder verteidigten den Vorsprung nun mit allen erlaubten Mitteln. In der Schlussphase gelang den Gästen aber doch noch der verdiente Ausgleich durch Dominik Zadravek. Am Ende blieb es dann beim leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.

 

FC Lingenau - SV Frastanz 1:1 (1:0)

Waldstadion Lingenau, 100 Zuschauer ; SR Kaufmann
Tore: 1:0 (10.) Matthias Fehr ; 1:1 (87.) Dominik Zadravek