Remis im Mittelfeldduell zwischen Altach II und Schwarzenberg

In der 21. Runde der 2. Landesklasse hat Lingenau mit einer Nullnummer gegen Egg II etwas den Anschluss an das Top-Duo verloren. Hohenweiler gewinnt nämlich gegen Dornbirn II mit 1:0 und Klostertal setzt sich in Riefensberg klar mit 6:2 durch. Nüziders kann nicht aufschließen – schießt gegen Satteins zwar fünf Tore – aber auch Satteins trifft fünfmal. Ebenfalls Remis endet das Duell Altach II gegen den MEVO FC Schwarzenberg.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Spielanalyse aus der Sicht von Schwarzenberg 

Ralph Zündel, sportlicher Leiter FC Schwarzenberg: „Nach der unnötigen Niederlage im Derby gegen Riefensberg erkämpfte sich die MEVO-Elf beim gestrigen 2:2 Unentschieden in Altach zumindest einen Punkt. Nach einer zum Teil desaströsen ersten Halbzeit und einem frühen 2:0 Rückstand, fingen sich unsere Jungs und schafften noch den Ausgleich. 

Coach Bernd Fähnrich hatte vor der Partie wiederum mit größten Personalproblemen zu kämpfen, konnte aber neuerlich eine schlagkräftige Truppe gegen das 1b-Team des SCR Altach aufs Spielfeld schicken. Dennoch machte sich ziemlich schnell das Fehlen der beiden gesperrten Innenverteidiger Mäcky Reis und Thomas Flatz bemerkbar. Zudem erwischte auch Goalie Markus Greber nicht seinen besten Tag. Die Altacher attackierten früh und erzwangen so zahlreiche Ungenauigkeiten und in weiterer Folge Ballverluste in Schwarzenbergs Hintermannschaft. Nach 10 Minuten führten die Gastgeber auch bereits mit 2:0. Bei beiden Gegentoren agierte unser Defensivverbund inklusive Torhüter völlig desorientiert und servierte dem Gegner die Tore auf dem sprichwörtlichen "Silbertablett". Auch in der Folge präsentierte sich die Gastmannschaft völlig verunsichert und ängstlich. Es fand kein geordneter Spielaufbau statt; meistens brachten sich die Spieler mit ungenauen Zuspielen gegenseitig in Bedrängnis. In der Offensive präsentierten sich unsere Youngsters Henri Schultz und Ramin Mohammadi neuerlich als Aktivposten. Sie zeigten in vielen Aktionen Mut und konnten sich teilweise auch bravourös gegen ihre Gegenspieler durchsetzen. Nach knapp 20 Minuten durften die mitgereisten Anhänger das erste Mal über einen Schwarzenberger Treffer jubeln. Henri setzte sich auf links durch, passte in den Rückraum und fand dort Ramin, welcher sich diese Chance nicht entgehen ließ.

In weiterer Folge ließ das Pressing der Altacher etwas nach, wodurch sich unsere Elf etwas besser sortieren konnte. Gefährlich wurde es, wenn, dann nur vor dem Tor von Goalie Markus Greber. Unser Trainer schien in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden zu haben. Mit zwei frischen Kräften und eine geänderten Ausrichtung (mehr Präsenz im Mittelfeld) blies die MEVO-Truppe zur Aufholjagd. Die Hausherren zeigten sich von der forschen Spielweise der Wälder sichtlich beeindruckt und mussten sich mit aller Kraft gegen das zweite Gegentor stemmen. Vor allem Ramin Mohammadi und Aris Hopovac konnten über ihre Seite viel Druck erzeugen und fanden auch gute Einschussmöglichkeiten vor. Aris hatte bei einem Knaller an die Latte Pech. Doch kurze Zeit später war es dann soweit. Der zu diesem Zeitpunkt sicherlich verdiente Ausgleichstreffer fiel nach einer schönen Aktion - wiederum bewies Ramin seinen Torriecher. Leider wurde es verabsäumt, in dieser Drangphase noch einen Treffer nachzulegen und damit den Grundstein für einen möglichen Sieg zu legen. Gegen Ende der Partie schwanden auf beiden Seiten die Kräfte, weshalb es nicht mehr so viele Torraumszenen gab. Dennoch fanden beide Mannschaften noch gute Möglichkeiten vor, um doch noch als Sieger vom Platz zu gehen. Quasi mit dem Schlusspfiff hatte Christoph Peter den Siegtreffer auf dem Fuß, zielte allerdings leider etwas zu ungenau. 

Nach einer wirklich sehr schwachen ersten Halbzeit, präsentierten sich unsere Jungs im zweiten Abschnitt deutlich verbessert und haben sich diesen Punktgewinn letztlich verdient. Dennoch war es über 90 Minuten gesehen deutlich zu wenig. Auf jeden Fall werden sich Spieler + Trainer wieder bestens für das kommende Heimspiel am Samstag (19.05. um 17:00) gegen das 1b-Team aus Wolfurt vorbereiten, um dann hoffentlich wieder einmal einen "Dreier" einfahren zu können.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten