Spielberichte

Schwarzenberg nach Sieg gegen Tisis voll im Aufstiegsrennen dabei

Die Bilanz für den Mevo FC Schwarzenberg im Herbst 2018 ist extrem positiv. Im letzten Spiel 2018 der 2. Landesklasse – der vorgezogenen zweiten Rückrunde – konnte man sogar den Tabellenführer Schnitzelhaus SC Tisis mit 1:0 besiegen und damit holte sich der Fliesen Jams FC Riefensberg mit einem 2:0 gegen Rätia Bludenz die Winterkrone. Das Rennen um die Top-3 wird aber extrem spannend – Platz zwei und fünf trennen nur drei Punkte, Riefenbserg führt die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf Tisis an.

 

Renald Zündel gelingt der Goldtreffer!

Ralph Zündel, sportlicher Leiter Mevo FC Schwarzenberg: „Beim letzten Spiel in diesem Jahr handelte es sich bereits um die vorgezogene, zweite Frühjahrsrunde. Nach einer tollen Leistung konnte unsere Mannschaft den Tabellenführer aus Tisis mit 1:0 bezwingen und überwintert nun auf dem dritten Tabellenplatz, was gleichbedeutend mit einem Aufstiegsplatz ist.  

Nach dem knappen 1:2 Auswärtssieg gegen den FC Bludenz konnte auch die zweite Partie der Frühjahrsrunde erfolgreich gestaltet werden. Mit einer Systemumstellung bewies Coach Bernd Fähnrich ein goldenes Händchen und legte damit den Grundstein für eine sehr ansprechende Leistung sowie einen letztlich verdienten Heimsieg gegen den SC Tisis. Seine Jungs zeigten sich von Beginn an hellwach und voll fokussiert, wohlwissend, dass eine Niederlage im Duell Erster gegen Dritter einen kleinen Dämpfer bedeutet hätte.

Vor allem spielerisch präsentierte sich die MEVO-Elf deutlich verbessert und diktierte in der gesamten ersten Halbzeit das Spielgeschehen. Trotz der äußerst langen Saison schien im letzten Aufeinandertreffen vor der Winterpause die Leichtigkeit nochmals zurückgekehrt zu sein. In einer Drangphase mitten in der ersten Halbzeit kam man zu 2-3 guten Möglichkeiten, es fehlte allerdings noch an der letzten Präzision und Durchschlagskraft. Defensiv stand man trotz der Abstinenz von Abwehrchef Mäcky Reis relativ sicher. Dennoch ließen auch die Gäste kurz ihre Gefährlichkeit aufblitzen, ohne jedoch wirklich zwingend zu werden.

 

Nach einer guten halben Stunde dann endlich der erlösende Führungstreffer für das Heimteam. Kapitän Renald Zündel war es, der nach einer Doppelchance und anschließendem Durcheinander im Tisner Strafraum das Leder über die Linie stocherte. In der folgenden Viertelstunde vor dem Pausentee blieb die MEVO-Elf am Drücker, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Auch in Spielabschnitt Zwei starteten die Hausherren konzentriert und sehr engagiert. Man gab keinen Ball verloren und setzte alles daran, sich die sprichwörtliche Butter nicht mehr vom Brot nehmen zu lassen. Mit Fortdauer der Partie wurden die Gäste aus Tisis zunehmend stärker - sie nahmen die Zweikämpfe besser an und versuchten durch mehr Bewegung zu mehr Offensivaktionen zu kommen. Es blieb eine Partie auf Messers Schneide. Für unsere Jungs ergab sich durch die offensivere Ausrichtung des Tabellenführers etwas mehr Platz, welcher sich ideal für ein schnelles Umschalt- und Konterspiel eignete.

 

Allerdings schafften es die Hausherren nicht mehr so ganz, diese Möglichkeiten besser auszuspielen und den vielleicht schon vorentscheidenden zweiten Treffer zu erzielen. Die Tisner warfen nun natürlich alles nach vorne und drängten auf den Ausgleichstreffer. Schwarzenbergs Defensivverbund inklusive einem starken Benjamin Sohler im Tor hielten diesem Druck stand und schafften es letztlich, das Tor sauber zu halten. Ein sehr knapper aber extrem wichtiger Sieg im Kampf um die Aufstiegsplätze.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten