SK Bürs holt Auswärtssieg in Lustenau

lustenau fcbuers skIn der 2. Landesklasse besiegt der SK Bürs im Auswärtsspiel den Aufstiegsaspiranten FC Lustenau mit 2:1 und ist nun schon seit vier Spielen ungeschlagen. Die Gäste konnten dabei zwei Treffer vorlegen und mussten erst in der Schlussminute den Anschlusstreffer hinnehmen. Durch den Sieg überwintern die Oberländer auf Rang sechs, zwei Punkte hinter dem drittplatzierten Lustenauern.

Schnelle Gästeführung

Die Gäste aus Bürs erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten von Beginn an Druck auf die Lustenauer Verteidigung ausüben. Die Hausherren taten sich an diesem Tag sehr schwer und brauchten einige Zeit um ins Spiel zu kommen. Dies nutzte die Erhard-Elf und konnte nach 12 Minuten durch Silvan Frainer mit 1:0 in Führung gehen. Mit der Führung im Rücken spielten die Bürser dann selbstbewusst auf, die Heimelf aus Lustenau lief an diesem Tag nicht viel zusammen. Vor der Pause gab es aber auf beiden Seiten keine nennenswerten Torchancen mehr und so ging es mit der knappen Führung in die Kabinen.

Anschlusstreffer kam zu spät

Auch nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste wieder den besseren Start und nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Simon Erhard auf 2:0 erhöhen. Die Lustenauer mussten nun reagieren und spielten offensiver, nach und nach kam die Köll-Elf nun besser ins Spiel und erarbeitete sich gute Chancen. Diese wurden jedoch allesamt vergeben und zu allem überfluss verschossen die Hausherren in der zweiten Halbzeit auch noch einen Elfmeter. Auf der anderen Seite fanden aber auch die Bürser noch gute Konterchancen vor, konnten diese aber ebenfalls nicht nutzen. Erst in der 90 Minute konnte Kapitän Maximilian Lackner den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Dieser kam aber zu spät und so blieb es am Ende beim verdienten 2:1 Auswärtssieg für den SK Bürs.

 

FC Lustenau - SK Bürs 1:2 (0:1)

Stadion an der Holzstraße, 400 Zuschauer ; SR Bolter
Tore: 0:1 (12.) Silvan Frainer ; 0:2 (47.) Simon Erhard ; 1:2 (90.) Maximilian Lackner