FC Riefensberg holt Derbysieg gegen Krumbach

FC Krumbach
FC Riefensberg

In der 2. Landesklasse besiegt der FC Riefensberg im Bregenzerwälder-Derby den FC Krumbach klar mit 6:2. Die Gäste konnten schnell in Führung gehen, Sulzbacher-Elf kassierte hingegen schon in der ersten Halbzeit einen Ausschluss. Nach dem Seitenwechsel war der Sieg der Riefensberger dann nur noch Formsache. Die Baur-Elf schiebt sich durch den Sieg vorerst auf Rang drei, die Krumbacher rutschen hingegen auf Platz neun ab.

Ausschluss nach 38 Minuten

Die Gäste aus Riefensberg erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten mit der ersten guten Chance gleich das 1:0 erzielen durch Klaus Dorn. Die Krumbacher hatten zu Beginn einige Probleme und auch der frühe Gegentreffer machte es für die Heimelf nicht einfacher. Dies nutzten die Gäste nur wenig später erneut, Farhad Balaeikoradel erhöhte nach 17 Minuten auf 2:0. Nach und nach kamen die Hausherren dann aber besser ins Spiel und fanden ihrerseits auch die ersten guten Torchancen vor. Nach einer guten halben Stunde war es dann Mario Sutter, der den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Nur wenige Minuten später musste dann aber Krumbachs Steurer nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. Bis zur Halbzeit passierte aber nichts mehr viel und so ging es mit der knappen Gästeführung in die Pause.

 

Riefensberg nutzt numerische Überlegenheit

Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff kamen die Krumbacher dann zum überraschenden Ausgleich durch einen Freistoß von Simon Pöll. Die Riefensberger übernahmen nun schnell das Kommando mit einem Mann mehr auf dem Platz. Nach 53 Minuten bekamen die Gäste dann nach einem Foul im Strafraum einen Elfmeter zugesprochen, den Klaus Dorn sicher zur erneuten 3:2 Führung verwandelte. Nur vier Minuten später machte der Riefensberger Torjäger dann seinen Hattrick perfekt und erhöhte auf 4:2. Das Spiel schien nun schon entschieden, die Gäste verwalteten den Vorsprung sicher und die Hausherren konnten in Unterzahl nicht mehr zulegen. In der Schlussphase erhöhte dann Andreas Gutemann nach auf 5:2, ehe er nur wenige Minuten später nach wiederholtem Foulspiel ebenfalls mit der Ampelkarte vom Platz musste. Den Schlusspunkt setzte dann Chris Schmähl, der in der letzten Spielminute den 6:2 Endstand fixierte.

 

 

FC Krumbach - FC Riefensberg 2:6 (1:2)
Tore: 0:1 (11.) Klaus Dorn ; 0:2 (17.) Farhad Balaeikoradel ; 1:2 (30.) Mario Sutter ; 2:2 (48.) Simon Pöll ; 2:3 (53.) Klaus Dorn / Elfmeter ; 2:4 (57.) Klaus Dorn ; 2:5 (81.) Andreas Gutemann ; 2:6 (90.) Chris Schmähl
Gelb-Rot: Tobias Steurer (39.) / wiederholtes Foulspiel ; Andreas Gutemann (81.) / wiederholtes Foulspiel