FC Lustenau weiter auf Aufstiegskurs

FC Lustenau
FC Krumbach

In der 2. Landesklasse besiegt der FC Lustenau im Heimspiel den FC Krumbach mit 4:1 und bleibt somit weiterhin auf Aufstiegskurs. Nachdem die Hausherren schon früh in Führung gehen konnte, sorgte ein Doppelschlag nach gut einer Stunde für die Vorentscheidung. Die Krumbacher verlieren durch die Niederlage wieder einen Platz und liegen nun auf Rang elf.

Schnelle Führung der Lustenauer

Die Heimelf aus Lustenau erwischte den besseren Start ins Spiel und konnte schon nach sieben Minuten druch Hüseyin Zengin mit 1:0 in Führung gehen. Die Krumbacher steckten den frühen Rückstand aber gut weg und es entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Nach und nach wurden die Krumbacher dann auch besser, der Ausgleich wollte aber vor der Pause nicht mehr gelingen und so ging es mit der knappen Führung für die Hausherren in die Kabinen.

 

Doppelschlag bringt Vorentscheidung

Nach dem Seitenwechsel drückten die Krubacher dann auf den Ausgleich und wurden nach 56 Minuten dafür belohnt, Thomas Plüss erzielte das 1:1. Die Lustenauer waren nun wieder gefordert und taten mehr für die Partie. Optisch waren die Hausherren nun besser, nach 70 Minuten war es dann erneut Hüseyin Zengin, der die Lustenauer wieder mit 2:1 in Führung brachte. Nur wenige Minuten später konnte Yüksel Akyildiz einen Abwehrfehler der Gäste nutzen und auf 3:1 erhöhen. Der Treffer brachte nun schon die Vorentscheidung, die Krumbacher versuchten zwar in der Schlussphase nochmals zuzulegen, ihnen gelang aber kein Treffer mehr. Zu allem überfluss stellten die Krumbacher dann sogar noch durch ein Eigentor in der Nachspielzeit den 4:1 Endstand her.