SPG Großwalsertal holt Auswärtssieg in Frastanz

SV Frastanz
SPG Großwalsertal

In der 2. Landesklasse besiegt die SPG Großwalsertal im Auswärtsspiel den SV Frastanz mit 5:2 und macht somit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Matchwinner für die Walser war Rinderer mit drei Treffern, die Veletanlic-Elf liegt in der Tabelle nun nur noch einen Punkt hinter den Frastanzern.

Rinderer-Doppelpack bringt Gäste in Führung

Beide Mannschaften starteten sehr ruhig in die Partie und versuchten vorallem in der Anfangsphase keine Fehler zu machen, so gab es in der ersten halben Stunde auch kaum nennenswerte Torchancen. Nach 30 Minuten konnte dann Hannes Rinderer die Gäste mit 1:0 in Führung bringen. Die Antwort der Heimelf ließ aber nicht lange auch sich warten und nur vier Minuten später konnte Kapitän Alexander Bernhart den 1:1 Ausgleich erzielen. Die Großwalsertaler waren optisch aber weiterhin die bessere Mannschaft, kurz vor der Pause war es dann erneut Hannes Rinderer, der auf 2:1 erhöhen konnte. Dies war zugleich auch der Pausenstand.

 

Entscheidung in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst wenig am Spielgeschehen, beide Mannschaften versuchten wieder nachzulegen, dies gelang dann nach einer guten Stunde wieder den Gästen. Erneut war es Hannes Rinderer, der die Großwalsertaler mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel mit 3:1 in Führung brachte. Die Hausherren mussten nun reagieren und spielten deutlich offensiver, Philipp Szeverinski konnte nach 77 Minuten auf 2:3 verkürzen. Die Frastanzer warfen nun alles nach vorne, somit ergaben sich für die Gäste gute Konterchancen. Der eingewechselte Jonas Dünser sorgte dann nach 82 Minuten mit dem Treffer zum 4:2 für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte dann der ebenfalls eingewechselte Fabian Rinderer, der nach 87 Minuten den 5:2 Endstand erzielte.