FC Hittisau steht vor Aufstieg

In der 2. Landesklasse besiegt der Tabellenführer FC Hittisau im Topspiel der Runde den FC Riefensberg knapp mit 2:1 und steht somit vor dem Aufstieg. Die Hausherren mussten dabei aber lange Zeit einem Rückstand nachrennen, konnten die Partie aber in der zweiten Halbzeit noch drehen. Für die Riefensberger ist der Kampf um den Aufstieg hingegen wohl gelaufen.

Riefensberg geht rasch in Führung

Die Gäste aus Riefensberg erwischten den besseren Start in die Partie und konnten bereits nach sechs Minuten durch Werner Heinzle mit 1:0 in Führung gehen. Der Gegentreffer rüttelte den Tabellenführer aus Hittisau aber so richtig wach, die Hochmayr-Elf übernahm schnell das Kommando und drückte auf den Ausgleich. Vorallem mit dem langen Ball in die Spitze hatten die Gäste immer wieder Probleme, der zu dieser Zeit verdiente Ausgleich wollte den Hausherren aber nicht gelingen. So ging es dann mit der knappen Gästeführung in die Halbzeitpause.

 

Hittisau dreht Spiel durch Doppelschlag

Auch nach dem Seitenwechsel ging das Spiel nur eine Richtung, die Heimelf drückte weiterhin auf den Ausgleich und erspielte sich eine Möglichkeit nach der anderen. Nach 50 Minuten war es dann aber ein ruhender Ball, der zum Ausgleich führte. Hittisau-Kapitän Mirko Colic verwandelte einen Freistoß sehenswert zum 1:1. Die Hausherren waren nun klar überlegen und zeigten teils schönen Kombinationsfussball. Nur fünf Minuten später war es dann Sanel Bacic, der die Hittisauer per Kopf mit 2:1 in Führung bringen konnte. Mit der Führung im Rücken wurde die Heimelf nun immer besser, die Riefensberger konnten nicht mehr dagegenhalten, doch der vorentscheidende dritte Treffer blieb aus. Doch auch in der Schlussphase war von den Gästen kein Aufbäumen mehr erkannbar und so hatten die Hittisauer am Ende keine Probleme, den Sieg über die Zeit zu spielen.