Kantersieg von Nüziders gegen Austria Lustenau 1b

Ausgiebige Erfolge in den ersten Runden einer Meisterschaft wirken sich auch in der Tabelle entsprechend aus. Der FC Nüziders konnte zum Abschluss der sechsten Runde der 2. Landesklasse das Team des SC Austria Lustenau 1b mit 6:1 besiegen. Die Mannschaften liegen in dieser Liga sehr eng beisammen und so ging es für Nüziders wie an einem Katapult von Platz zehn auf Platz vier in den vordersten Tabellenbereich.

 

Guter Start von Nüziders – dann wird es enger

Nüziders gelingt in der 25. Minute durch Izet Music der Führungstreffer – zu diesem Zeitpunkt absolut verdient. Die Gäste halten aber vehement dagegen und erreichen, dass die Partie nach dem Führungstreffer des Gegners sehr ausgeglichen verläuft. Nüziders kann zudem gute Chancen nicht nützen und die Strafe folgt auf dem Fuß – oder besser per Fuß. Ein schneller und guter Konter in der 39. Minute und Samet Karacadal trifft zum 1:1. Nach der Pause geht allerdings Nüziders wider sehr schnell in Führung. Izet Music trifft in der 48. Minute zum 2:1. Ab diesem Zeitpunkt wird die Partie sehr einseitig. Nüziders steigert sich auch in puncto Effektivität vor dem Tor der Gäste. Benjamin Dür, abermals Izet Music und Jakob Leoveanu in der letzten Spielminute schrauben das Ergebnis auf 5:1 hoch. In der Nachspielzeit setzt Andreas Messner den Schlusspunkt – 6:1 für Nüziders.

 

Stefan Spalt, Trainer Unterberger Automation FC Nüziders: „Zunächst war es in der ersten Hälfte eine eher ausgeglichene Partie – wir hatten aber bereits ein Chancenübergewicht. In der zweiten Hlabzeit haben wir ganz klar dominiert und verdient gewonnen.“

 

Langen und Krumbach holen drei Punkte

Nichts Neues in der grünen Zone der Tabelle. Langen gewinnt das Heimspiel gegen Hochmontafon nach einer knappen 1:0 Pausenführung noch mit 6:2. Krumbach setzt sich nach torloser erster Hälfte am Ende mit 3:0 auswärts gegen die SPG Großwalsertal durch. Lauterach 1b neu auf Platz drei – 2:0 Erfolg in Hohenweiler. Neben Nüziders geht es auch für Frastanz in der Tabelle steil nach oben, Austria Lustenau 1b stürzt fünf Plätze ab.