SV Lochau 1b holt ersten Auswärtssieg - 3:1 gegen Viktoria Bregenz 1b

bregenz viktorialochau svIn der 3. Landesklasse holt der SV Lochau 1b in der 18. Runde den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Der Tabellenletzte gewinnt gegen Viktoria Bregenz 1b mit 3:1 und ist nun Punktegleich mit dem Tabellenvorletzten. Die Lochauer gehen dabei früh in Rückstand, können das Spiel aber in der Schlussphase noch drehen. Die Bregenzer rutschen nach der Niederlage auf den 12. Rang ab.

Die Hausherren aus Bregenz erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten schon nach vier Minuten durch Adil Ulas mit 1:0 in Führung gehen. Nach der frühen Führung entwickelte sich das Match aber zu einem richtigen Abstiegsspiel. Die Heimelf stand tief in der eigenen Hälfte und verteidigte die Führung, die Lochauer waren die bessere Mannschaft und kombinierten sich immer wieder vor das Tor, der letzte Pass fand aber meist keinen Abnehmer. So waren dann auch in der ersten Halbzeit Torchancen Mangelware. Nach 35 Minuten kamen die Gäste dann aber doch zum Ausgleich durch Henry Henning. Bis zum Seitenwechsel passierte aber nicht mehr viel und es blieb beim Unentschieden zur Pause.

Ausschluss und späte Tore entscheiden das Spiel

Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Gäste aus Lochau am Drücker, doch wieder scheiterte es am letzten Zuspiel. Die Bregenzer waren kamen dann aber immer öfters durch Konter gefährlich vor das Gästetor, konnten aber ebenfalls keine weiteren Treffer erzielen. Nach 65 Minuten schwächten sich die Bregenzer dann selbst durch den Ausschluss von Torschütze Adil Ulas. Die Lochauer suchten nun die Entscheidung und gingen nach 82 Minuten erneut durch Herny Henning in Führung. Kurz vor Spielende fixierte dann noch Sascha Hajek den 3:1 Enstand für den SV Lochau 1b.

 

Jakob Littmann, Trainer SV Lochau 1b: "Wir haben uns sehr schwer getan, die Bregenzer sind tief gestanden. Ich denke wir haben am Ende verdient gewonnen. Aber wir müssen jetzt am Mittwoch gleich nachlegen und den nächsten Sieg holen."

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten