SC Hohenweiler gewinnt erstes Heimspiel knapp mit 2:1

buch alberschwende spghohenweiler 72 scIn der 3. Landesklasse besiegt Absteiger SC Hohenweiler im ersten Spiel der neuen Saison die SPG Buch/Alberschwende 1b mit 2:1. Die Heimelf konnte kurz vor der Pause den ersten Treffer vorlegen, nach dem Seitenwechsel gelang der Fleischhacker-Elf dann der zweite Treffer. Die Bregenzerwälder kamen nach gut einer Stunde zum Anschlusstreffer, mehr wollte am Ende aber nicht gelingen. Hohenweiler legt somit nach dem gelungen Auftakt im Pokal gleich den nächsten Sieg nach.

Führung noch vor der Pause

Die Hausherren aus Hohenweiler erwischten den besseren Start ins Spiel und fanden schon in den Anfangsminuten die ersten guten Torchancen vor. Die Gäste aus dem Bregenzerwald brauchten gute 15 Minuten um ins Spiel zu finden, konnten danach aber gut mithalten und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach der guten Anfangsphase von Hohenweiler bekamen die Zuschauer dann aber nicht mehr all zu viel zu sehen. Beide Mannschaften spielten gefällig, nennenswerte Torchancen blieben aber vorerst aus. Kurz vor der Pause gelang den Hausherren aber doch noch die Führung zum 1:0 nach einer Standardsituation, Torschütze war Simon Tratter. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Anschlusstreffer war zu wenig

Auch nach dem Seitenwechsel erwischte die Heimelf aus Hohenweiler wieder den besseren Start und war die ersten zehn Minuten feldüberlegen. Diesmal wurden die Bemühungen auch mit einem Tor belohnt, nach 48 Minuten konnte Thomas Österle auf 2:0 erhöhen. Hohenweiler hatte nun schon den Sieg vor Augen und leistete sich einige kleine Fehler im Spiel. Die Gäste kamen nun besser ins Spiel und fanden ihrerseits auch die ersten guten Torchancen vor. Nach gut einer Stunde gelang dann Sebastian Ilmer der Anschlusstreffer zum 1:2. Das Spiel war nun wieder offen, die Spielgemeinscht drückte auf den Ausgleich, Hohenweiler tat sich schwer. In der Schlussphase warfen die Gäste nochmals alles nach vorne und standen sehr hoch, Hohenweiler hatte in dieser Phase einige gute Konterchancen, spielte diese aber nicht fertig uns so blieb es weiterhin bei der knappen Führung. Aber auch die SPG Buch/Alberschwende 1b fand am Ende keine zwingenden Ausgleichschancen vor und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim Heimsieg für die SC Hohenweiler.

 

SC Hohenweiler - SPG Buch/Alberschwende 1b 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 (43.) Simon Tratter ; 2:0 (48.) Thomas Österle ; 2:1 (60.) Sebastian Ilmer

 

Peter Fleischhacker, Trainer SC Hohenweiler: "Zu Beginn waren wir die bessere Mannschaft, haben aber unsere Chancen nicht genutzt. Die Pausenführung war dann aber glücklich. Nach dem Seitenwechsel konnten wir gleich nachlegen, aber wir haben es dann zu locker genommen. In der Schlussphase müssen wir einfach einen Konter fertig spielen, dann wäre das Spiel erledigt gewesen."