FC Andelsbuch 1b holt ersten Saisonsieg im Kellerduell

lochau svandelsbuch fcIn der 3. Landesklasse besiegt der FC Andelsbuch 1b im Auswärtsspiel den SV Lochau 1b klar mit 6:1 und holt somit den ersten Sieg in der laufenden Saison. Der Aufsteiger aus dem Bregenzerwald konnte schnell in Führung gehen, die Hausherren kamen in der zweiten Halbzeit nur noch zum Ehrentreffer. In der Tabelle tauschen die beiden Mannschaften nun die Plätze, die Lochauer sind das neue Schlusslicht und als einzige Mannschaft in Vorarlberg noch ohne Sieg.

Schnelle Führung der Gäste

Die Gäste aus Andelsbuch erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten bereits nach vier Minuten durch Jokok Jäger mit 1:0 in Führung gehen. Die Lochauer taten sich zu Beginn schwer und brauchten einige Zeit um ins Spiel zu kommen. Nach und nach entwickelte sich aber ein ausgeglichenes Spiel, Tore erzielen konnte aber nur die Gastmannschaft. Nach 25 Minuten war es erneut Jodok Jäger, der den Aufsteiger mit 2:0 in Front brachte. Bis zur Pause blieb das Spiel weiterhin ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten, am Ergebnis ändertes ich aber vorerst nichts und so ging es mit der komfortablen 2:0 Führung für die Bregenzerwälder in die Pause.

Drei Tore in elf Minuten

Nach dem Seitenwechsel erwischten wieder die Gäste den besseren Start und machten es dem Gegner schwer ins Spiel zu kommen. Die Bregenzerwälder machten danach aber innert elf Minuten alles klar. Nach 57 Minuten erhöhte Florian Bär auf 3:0, drei Minuten später erzielte Pascal Kleber das 4:0, wiederum nur acht Minuten später erhöhte Christian Egender auf 5:0. Das Spiel war nun entschieden, die Lochauer kamen zwar nach 70 Minuten noch zum Ehrentreffer durch Sascha Hajek, mehr wollte den Hausherren an diesem Tag aber nicht gelingen. In der Schlussphase fixierte dann noch der eingewechselte Matthias Blank den 6:1 Endstand.

 

SV Lochau 1b - FC Andelsbuch 1b 1:6 (0:2)

Stadion Hoferfeld, 55 Zuschauer ; SR Rabitsch
Tore: 0:1 (4.) Jodok Jäger ; 0:2 (25.) Jodok Jäger ; 0:3 (57.) Florian Bär ; 0:4 (60.) Pascal Kleber ; 0:5 (68.) Christian Egender ; 1:5 (70.) Sascha Hajek ; 1:6 (81.) Matthias Blank