SC Admira Dornbirn 1b nach Niederlage wohl aus dem Aufstiegsrennen

SC Admira Dornbirn 1b
FC Wolfurt 1b

In der 3. Landesklasse besiegt der FC Wolfurt 1b im Auswärtsspiel den Aufsteiger SC Admira Dornbirn 1b mit 3:1 und begräbt somit wohl die Aufstiegsträume der Dornbirner. Die Gäste konnten schnell in Führung gehen, in der Schlussphase gelang den Hausherren aber noch der Anschlusstreffer und es blieb bis in die Nachspielzeit spannend. Durch den Sieg haben die Wolfurter den Anschluss an das obere Tabellendritteil wiederhergestellt.

Schnelle Gästeführung

Die Gäste aus Wolfurt erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten schon nach acht Minuten durch Jürgen Ritter mit 1:0 in Führung gehen. Die Hausherren taten sich danach schwer, hatten zwar optisch mehr vom Spiel, doch die Torchancen auf Seiten der Dornbirner blieben über weite Strecken der ersten Halbzeit aus. Aber auch die Wolfurter konnten einige gute Torchancen in den ersten 45 Minuten nicht nutzen und so blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung für die Gäste.

 

Entscheidung in der Nachspielzeit

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Zuschauer dann ein ähnliches Spiel zu sehen, wie schon in der ersten Halbzeit. Die Hausherren versuchten das Spiel zu machen, fanden aber kaum Lücken in der gut stehenden Gästeabwehr. Nach einer guten Stunde konnten die Wolfurter dann aber nachlegen und durch Adrian Drexel mit 2:0 in Führung gehen. Die Dornbirner mussten nun reagieren und spielten deutlich offensiver, die Gäste wurden teilweise tief in die eigene Hälfte zurückgedrängt und kamen nur noch selten zu Entlastungsangriffen. Einige gute Torchancen ließ die Heimelf in dieser Phase aber liegen, erst in den letzten Minuten kam der Anschlusstreffer durch Abdullah Kilic. Die Heimelf warf dann in der Nachspielzeit alles nach vorne und so kamen die Wolfurter noch zu einer Konterchance, die der eingewechselte Johannes Dür nutzen konnte und den 3:1 Endstand fixierte.

 

 

SC Admira Dornbirn 1b - FC Wolfurt 1b 1:3 (0:1)
Tore: 0:1 (8.) Jürgen Ritter ; 0:2 (59.) Adrian Drexel ; 1:2 (87.) Abdullah Kilic ; 1:3 (90.+) Johannes Dür