SCM Vandans schlittert in 1:10 Debakel

hohenems vfbmontafon scDer SCM Vandans erwischten in der 4. Landesklasse im Spiel gegen den VfB Hohenems 1b einen Rabenschwarzen Tag und schlitterte in ein 1:10 Debakel. Zu Beginn sah es noch gut aus und die Gäste konnten mit 1:0 in Führung gehen, nach der Pause waren die Hausherren dann aber gnadenlos und erzielten noch acht Treffer. Der VfB Hohenems 1b steht nach dem Kantersieg auf einen Aufstiegsplatz.

Die Gäste aus Vandans erwischten den besseren Start ins Spiel und zeigten gleich schon gute Ansätze. Bei der ersten gefährlichen Aktion rettete aber noch der Pfosten für die Heimelf. Nach einer guten halben Stunde dann aber doch noch die Führung für die Vandanser durch einen Freistoß von Christian Gassner. Nur kurze Zeit später konnten die Hohenemser aber durch einen Elfmeter ausgleich durch Emre Öztürk. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich ging die Heimelf dann durch Semih Gaye in Führung. Bis zur Pause passierte dann aber nicht mehr viel und es blieb bei der knappen Führung für die Hausherren.

Acht Tore in der zweiten Halbzeit

In der Pause mussten die Vandanser ihre Innenverteidigung umstellen, dies nutzen die Hohenemser nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff eiskalt aus und Semih Gaye erhöhte auf 3:1. Die Hausherren übernahmen nun das Kommando und waren klar überlgen. Nach 51 Minuten erzielte Cihat Kilic das 4:1, zwei Minuten später Florian Wohlgenannt das 5:1. Nach gut einer Stunde bekamen die Hausherren dann den zweiten Elfer in diesm Spiel zugesprochen. Emre Öztürk war erneut der Schütze und verwandelte zum 6:1. Die Vandanser brachen nun komplett auseinander und konnten dem Spiel der Hohenemser nichts mehr entgegensetzen. Nach 77 Minuten erhöhte Patrick Mäser auf 7:1. in den letzten zehn Minuten des Spiels fixierten noch der eingewechselte Tolga Sahin mit einem Doppelpack und Ümmet Sönmez den 10:1 Endstand.

 

Michael Back, Trainer SCM Vandans: "Als Trainer stelle ich mich trotzdem vor dieser Mannschaft und übernehme hier die volle Verantwortung für das Debakel. Fußball ist zwar kein Wunschkonzert, aber dennoch wünsche ich mir von meinem Team im Nachtragsspiel gegen Koblach1b eine entsprechende positive Reaktion! Ich denke, dass ist das Wenigste was wir uns als Wiedergutmachung erwarten dürfen!"