FC Andeslbuch 1b feiert Kantersieg in Doren

doren fcandelsbuch fcIn der 4. Landesklasse fertigt der FC Andelsbuch 1b in der Nachtragsrunde den FC Doren auwärts mit 8:1 ab und bleibt somit weiter im Aufstiegsrennen. Die Torschützen Pascal Kleber, Florian Bär, Fabian Schwarz und David Sondermann erzielten jeweils einen Doppelpack, für den FC Doren traf Adrian Nöckl. Die Heimelf konnte nur in den Anfangsminuten mithalten, hatte in weiterer Folge aber keine Chance mehr gegen die starken Bregenzerwälder.

Die Zuschauer bekamen von Beginn an ein torreiches Spiel geboten, schon in der ersten Minute konnte der FC Andelsbuch 1b durch Pascal Kleber mit 1:0 in Führung gehen. Die Heimelf zeigte sich vom Gegentreffer nicht beeindruckt und konnte im direkten Gegenzug zum 1:1 ausgleichen. Nach den frühen Treffern übernahmen dann die Gäste aus Andelsbuch das Kommando und waren klar die spielbestimmende Mannschaft. Nach gut 20 Minuten erhöhte Florian Bär auf 2:1. Fünf Minuten nach der erneuten Führung erzielte Fabian Schwarz das 3:1 für die Bregenzerwälder. In dieser Tonart ging es weiter und nach einer guten halben Stunde erzielte Pascal Kleber seinen zweiten Treffer in diesem Spiel zum 4:1. Bis zur Pause hatten die Gäste noch gut Möglichkeiten, vom FC Doren war nichts mehr zu sehen. Es blieb aber bis zum Seitenwechsel beim 4:1.

Doren ohne Chancen in der zweiten Halbzeit

Auch nach der Pause fand der FC Doren keine Mittel gegen die Andelsbucher, Torchancen waren Mangelware auf Seiten der Hausherren. Nach 56 Minuten erhöhte Florian Bär auf 5:1 für die Gäste. Die Bregenzerwälder hatten aber noch nicht genug und nur drei Minuten später erzielte Fabian Schwarz das 6:1. Das Spiel war schon lange entschieden, aber die Gäste hatten immer noch nicht genug. Nach gut 70 Minuten erzielte David Sondermann das 7:1, zehn Minuten später fixierte Sondermann mit seinem zweiten Treffer den 8:1 Enstand.

 

Ante Bule, Trainer FC Andelsbuch 1b: "Wir haben heute ein gutes Spiel abgeliefert, mit Pascal Kleber hatten wir im Mittelfeld einen überragenden Spieler. Doren hatte nach dem Ausgleich eigentlich keine weiteren Torchancen."