FC Schruns 1b holt nächsten Heimsieg - 3:0 gegen Hohenems 1b

hohenems vfbschruns fcZum Auftakt 22. Runde der 4. Landesklasse besiegte der FC Schruns 1b zu Hause den VfB Hohenems 1b klar mit 3:0 und baut somit weiter die Heimserie aus, die Montafoner sind nun schon seit sechs Heimspielen ungeschlagen und klettern in der Tabelle weiter nach oben. Die Schrunser langen schon in der ersten Halbzeit mit zwei Toren in Front und konnten am Ende sogar noch den dritten Treffer nachlegen. Für Hohenems ist die Niederlage hingegen ein Rückschlag im Aufstiegskampf, die Mannschaft bleibt aber weiter auf Rang vier.

Führung noch vor der Pause

Die Gäste aus Hohenems erwischten den bessern Start ins Spiel und konnten sich in der Anfangsphase ein leichtes Übergewicht im Mittelfed erspielen, ohne aber vor dem Tor gefährlich zu werden. Die Schrunser standen in der Abwehr gut, brauchten aber einige Zeit um ins Spiel zu finden. Die Heimelf übernahm dann aber nach 20 Minuten das Kommando und wurde besser, die ersten Chancen konnten die Montafoner aber nicht nutzen. Von Hohenems war nach dem guten Start nicht mehr viel zu sehen. Nach 39 Minuten brachte Sebastian Dona dann die Hausherren mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause wurde dann Timon Salzgeber mit einem schönen Pass bedient, er ließ dem Gästekeeper keine Chance und überlupfte diesen aus gut 16 Meter zum 2:0 für die Schrunser. Dies war zugleich auch der Pausenstand.

Hohenems meist nur durch Standards gefährlich

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hohenemser nochmals ins Spiel zu kommen und die Bemühungen der Mannschaft waren deutlich erkennbar. Die Heimelf stand tief, verteidigte den Vorsprung gut und lauerte auf Konter. Die Gäste fanden kaum Torchancen vor, meist wurde es nur nach Standardsituationen gefährlich. Nach gut 70 Minuten wurde das Spiel dann etwas hektisch, die Folge waren neun gelbe Karten in der zweiten Hälfte. Die Heimelf ließ in dieser Phase einige gute Konterchancen aus. In der 90. Minute kamen die Gäste dann zum vermeintlichen Anschlusstreffer, zuerst konnte der Schrunser Tormann noch einen Freistoß an die Stange lenken, im Nachschuss war er chancenlos, das Tor wurde aber aufgrund einer Abseitssstellung nicht gegeben. Die Schrunser reagierten dann schnell und kamen noch einmal zu einer Kontermöglichkeit, Timon Salzgeber konnte mit dem letzten Angriff in der Nachspielzeit noch den 3:0 Endstand fixieren.

 

Christoph Stocker, Trainer FC Schruns 1b: "Wir sind heute in der Abwehr gut gestanden und haben nicht viel zugelassen. Auch in der zweiten Halbzeit wurde Hohenems meist nur über Standards gefährlich, aber unser Tormann war heute immer zur Stelle."