SV Gaissau 1b holt Kantersieg im Aufsteigerduell

bludenz raetia fcgaissau svIn der 4. Landesklasse besiegt der SV Gaissau 1b im Aufsteigerduell den FC Rätia Bludenz 1b klar mit 7:0. Die Hausherren konnten früh in Führung gehen, schon zur Pause lagen die Unterländer mit vier Treffern in Front. Für die Bludenzer heiß es somit weiter auf den ersten Saisonsieg warten, die Oberländer bleiben auf dem letzten Tabellenrang.

Spiel schon zu Halbzeit entschieden

Die Heimelf aus Gaissau erwischte den besseren Start ins Spiel und bekam bereits nach sechs Minuten einen Elfmeter zugesprochen, Patrick Kloser ließ sich die Chance nicht nehmen und brachte die Gaissauer mit 1:0 in Führung. Die Bludenzer taten sich von Beginn an schwer auf dem kleinen Gaissauer Platz, der frühe Rückstand brachte zudem weitere Verunsicherung in die Abwehr der Oberländer. Die Hausherren nutzten dies nach einer viertel Stunde dann erneut aus und konnten durch Dominik Eugster auf 2:0. Auch nach dem zweiten Gegentreffer spiele weiterhin nur eine Mannschaft und nach einer guten halben Stunde erhöhte erneut Dominik Eugster auf 3:0. Nur fünf Minuten später konnte dann auch Patrick Kloser seinen zweiten Treffer zum 4:0 erzielen. Bis zur Pause blieb es dann bei der verdienten Führung für die Heimelf.

Bludenz am Ende ohne Chance

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen, die Gaissauer kontrollierten das Spiel und den Gegner und konnen nach 52 Minuten auf 5:0 erhöhen, Torschütze war zum dritten Mal an diesem Tag Dominik Eugster. Dieser Treffer war nun die klare Entscheidung im Spiel, die Bludenzer gaben sich mehr oder weniger auf und kassierten nach gut einer Stunde den nächsten Gegentreffer, Torschütze war Patrick Wild. Auch die Gaissauer hatten nun genug und schalteten etwas zurück, dennoch kamen die Hausherren zu weiteren Chancen. In den Schlussminuten fixierte dann der eingewechselte Marius Koch noch den 7:0 Endstand in einem einseitigen Spiel.

 

SV Gaissau 1b - FC Rätia Bludenz 1b 7:0 (4:0)

Sportanlage Rheinblick, 50 Zuschauer ; SR Bolter
Tore: 1:0 (6.) Patrick Kloser / Elfmeter ; 2:0 (15.) Dominik Eugster ; 3:0 (29.) Dominik Eugster ; 4:0 (34.) Patrick Kloser ; 5:0 (52.) Dominik Eugster ; 6:0 (60.) Patrick Wild ; 7:0 (89.) Marius Koch