FC Bizau mit Kaderänderungen

bizau fc

Der FC Bizau verliert im Winter drei Stammspieler, verpflichtet im Gegenzug aber auch drei neue Spieler. Am schwersten wird der Abgang von Aleksandar Umenjovic zu spüren sein, auch Tomaz Pekala wird im Mittelfeld eine Lücke hinterlassen. Dafür kommt mit Simon Fuchs der Kapitän des FC Lingenau und Rene Fink vom FC Hard zur Mannschaft von Trainer Dominik Helbock.

Aleksandar Umjenovic wechselt in der Winterpause zum FC Hard in die Reginolliga West. Mit zehn Treffern war er erfolgreichster Torschütze des FC Bizau in der Hinrunde. Tomaz Pekala wird im Frühjahr eine Pause einlegen. Er wird im Mittelfeld schwer zu ersetzen sein. Rene Wastl wechselt nach elf erfolgreichen Jahren in Bizau zum FC Schwarzach in die Landesliga.

Drei Neuverpflichtungen im Winter

Rene Fink ist sicher die bekannteste Neuverpflichtung in Bizau. Der Stürmer kommt vom FC Hard aus der Reginalliga West und soll denn Abgang von Umjenovic kompensieren. Auch im Mittelfeld hat der Verein auf den Ausfall von Pekala reagiert und Simon Fuchs vom FC Lingenau verpflichtet. Er war in der Hinrunde in jedem Spiel im Einsatz und erzielte fünf Treffer in der 2. Landesklasse. Der dritte Neuzugang ist Mario Bischof vom FC Sulzberg. Der Stürmer war in Sulzberg Kapitän und erzielte in der Hinrunde einen Treffer.


Fan werden von Unterhaus.at Vorarlberg