FC Höchst Kader mit kleinen Änderungen

hoechst fc

Der Herbstmeister aus der Vorarlbergliga hat in der Winterpause nur einen Neuzugang zu melden. Florian Schmidinger wurde reaktiviert und wird in der Rückrunde wieder im Kader stehen. Im Frühjahr wird der FC Höchst der große Gejagte sein, nach der Hinrunde beträgt der Vorsprung nur drei Punkte auf den ersten Verfolger. Doch das Ziel im Verein ist der Aufstieg, welcher auch in der Rückrunde fixiert werden soll.

Beim Herbstmeister hat Mitte Jänner die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison begonnen. Der erste Test gegen Windau hat die Mannschaft knapp mit 2:3 verloren. Jedoch konnte Trainer Dieter Alge noch nicht auf den vollen Mannschaftskader zurückgreifen. Marcel Wirth, Stephan Hillberger und Ahmet Caner werden erst im Laufe der Vorbereitung ins Mannschaftstraining einsteigen. "Wir haben am 17. Jänner angefangen, wie immer am Anfang Kraft- und Konditionstraining, jetzt haben die Spieler eine Woche Regenerationspause.", so Trainer Alge zur Vorbereitung.

Dafür ist ein alter Bekannter wieder neu im Team. Florian Schmidinger schürnt erneut die Schuhe für den FC Höchst. Er absolvierte für Höchst schon über 150 Pflichspiele in der Regionalliga West und der Vorarlbergliga. Nach einem halbe Jahr Auszeit kommt er nun wieder zurück an die alte Wirkungsstätte.

Drei Abgänge im Winter

Pascal Behr wechselt zum SV Gaissau, er war in Höchst nicht immer die erste Wahl und sucht nun eine neue Herausforderung in der 1. Landesklasse. Manuel Melcher geht zum Ligakonkurenten SC Fussach, in der Hinrunde kam der junge Eigenbauspieler nicht zum Einsatz. Zusätzlich wird im Frühjahr auch Dominik Gregotsch ausfallen, er wird ein Auslandssemster absolvieren. Gregotsch konnte sich im Laufe der Hinrunde einen Stammplatz in Höchst erkämpfen.

Vorbereitung läuft

Im zweiten Testspiel konnte Höchst gegen den SC Tisis mit 4:0 gewinnen und in den nächsten Wochen stehen neben den gewohnten Trainingseinheiten weiter Testspiele auf dem Programm. Unter anderem wird die Mannschaft dem FC Lustenau herausfordern. Im Laufe der Vorbereitung sollten dann noch die drei verletzten Spieler ins Mannschaftstraining zurückkehren und der Kader dann komplett sein.

Rückkehr in die Regionalliga West

Das Ziel im Verein und in der Mannschaft ist dasselbe. Der Aufstieg soll im Frühjahr fixiert werden und der FC Höchst will in der nächsten Saison wieder in der Regionalliga West spielen. Unklar ist jedoch noch wie lange es diese Liga geben wird, jedoch wird der FC Höchst daran nichts ändern können. Auch Trainer Alge sieht das so: "Wir sind Herbstmeister geworden und dann kann das Ziel eigentlich nur der Aufstieg sein. Zum Thema Regionalliga West möchte ich mich nicht äußern, wir spielen noch nicht in dieser Liga. Und sowieso habe ich hier meine eigene Meinung, mehr möchte ich dazu aber nicht sagen."

 

Zugänge:
Florian Schmidinger (reaktiviert)

 

Abgänge:
Dominik Gregotsch (Auslandssemster)
Pascal Behr (SV Gaissau)
Manuel Melcher (SC Fussach)


Hier geht's zur Transferübersicht aus Vorarlbergs Unterhaus