Beim FC Egg ist der Aufstieg nicht das vorrangige Ziel

egg fcNach der Hinrunde in der Vorarlbergliga platziert sich der FC Egg auf dem zweiten Tabellenrang mit drei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter. Mit 26 erzielten Treffern stellen die Bregenzerwälder zu dem den besten Angriff der Liga. Die Mannschaft steht schon wieder im Training für die Rückrunde, derzeit wird jedoch aufgrund der Wetterbedingungen mehr oder weniger nur ein Lauf- und Krafttraining absolviert. Trotz der guten Tabellenplatzierung ist im Frühjahr der Aufstieg nicht das vorrangige Ziel im Verein.

Bis auf den Ausfall von Kapp Richard steht dem Trainer die gesamte Mannschaft zur Verfügung. Im ersten Testspiel setzte es aber einen 1:5 Niederlage beim VfB Hohenems. "Wir haben zurzeit einige Probleme mit dem Schnee, das hat man auch im ersten Testspiel gemerkt, dass wir spielerisch noch nicht viel gemacht haben. Aber die Mannschaft komplett, es sind alle Spieler fit. Bei Richard Kapp wissen wir aber noch nicht ob er im Frühjahr dabei ist, er hat sich von seiner Verletzung noch nicht erholt und die Genesung geht nur sehr langsam voran.", so Lukas Lang, sportlicher Leiter beim FC Egg.

Zwei neue Spieler im Winter

In der Winterpause hat der FC Egg zwei neue Spieler verpflichtet. Dietmar Meusburger kommt nach einer Pause wieder zurück nach Egg, Karloy Kovacsics ist aus beruflichen Gründen beim FC Egg gelandet. "Dietmar Meusburger ist nach seinem Hausbau wieder dabei, er wird aber erst in ein bis zwei Wochen ins Mannschaftstraining einsteigen. Kovacsics kommt aus Ungern und ist mit seiner Familie in den Bregenzerwald gezogen, er hat aber Knieprobleme und ist derzeit noch verletzt. Er wird erst in ein paar Wochen mit dem Aufbautraining beginnen, im Frühjahr wird er eher nicht zum Einsatz kommen."

Mit Patrik Gmeiner verlässt nur ein Spieler den FC Egg in der Winterpause, er wird aus beruflichen Gründen eine Pause einlegen.

Bester Angriff, beste Abwehr

Die Egger stellen zusammen mit dem FC Höchst die beste Abwehr, haben zudem mit 26 erzielten Treffern den besten Angriff der Liga. Lukas Lang weiß woran das liegt: "Wir haben eine kompakte Mannschaft, es gibt bei uns keine herausragenden Spieler, es ist das Kollektiv ansich sehr gut, das zeichnet und aus."

Aufstieg nicht vorrangiges Ziel

In der Rückrunde will der Verein weiter die jungen Spieler in der Mannschaft integrieren. Der Aufstieg wird in Egg nicht als erstes ins Auge gefasst. "Wir wollen weiter auf unserer Schiene bleiben und mit unseren jungen Spielern arbeiten und etablieren. Der Aufstieg ist bei uns nicht das vorrangige Ziel, aber wenn es am Ende doch klappen sollte sagen wir natürlich auch nicht nein.", meint Lang abschließend.

 

Zugänge:
Dietmar Meusburger (reaktiviert)
Karoly Kovacsics (Üröm / HUN)

 

Abgänge:
Patrik Gmeiner (Beruf)