FC BW Feldkirch besiegt Tabellenführer

hoechst fcfeldkirch blau-weiss_fcIn der 17. Runde der Vorarlbergliga besiegt der FC BW Feldkirch im Heimspiel den Tabellenführer FC Höchst mit 3:0. Für die Gäste aus Höchst war es in dieser Saison die erste Auswärtsniederlage. Feldkirch macht mit dem Sieg wichtige Punkte im Abstiegskampf und steht nun auf Rang 11 in der Tabelle. Höchst bleibt trotz der Niederlage Spitzenreiter, der Vorsprung ist aber auf einen Punkt geschmolzen.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel zwischen den beiden Mannschaften. Die Hausherren konnten nach 13 Minuten durch Samir Garci mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Rückstand wurde der Tabellenführer aus Höchst besser, die Feldkircher Abwehr stand aber gut und ließ den Gegner kaum zu Chancen kommen. Beide Mannschaften zeigten in der ersten Halbzeit noch gute Ansätze, weitere Tore wollten aber nicht fallen uns so blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung für die Heimelf.

Feldkirch wartete auf Konter

Nach der Pause blieb das Spiel weiter offen, wobei die Hausherren etwas mehr vom Spiel hatten. Torchancen waren aber zu Beginn Magelware. Die erste Großchance hatten dann die Gäste aus Höchst, doch die Stange verhinderte den Ausgleich. Nach gut 70 Minuten erhöhte die Heimelf dann durch Christoph Duelli auf 2:0. Höchst spielte nun offensiver, aber Feldkirch erzielte gleich den nächsten Treffer durch Sabri Vural. Der Tabellenfüherer war nun geschlagen und bis zum Ende Spiels passierte nicht mehr viel, so blieb es beim verdienten 3:0 Sieg für den FC BW Feldkirch.

 

Heinz Heinisch, Trainer FC BW Feldkirch: "Die erste Halbzeit war ausgeglichen, wobei Höchst eher mehr vom Spiel hatte, in der zweiten Halbzeit waren wir dann besser. Wir haben dann auf Konter gespielt und das ist uns voll aufgegangen."

Dieter Alge, Trainer FC Höchst: "Wir haben uns heute sehr schwer getan, Feldkirch ist in der Abwehr gut gestanden, in der Schlussphase haben wir hinten aufgemacht und dann leider noch einen Treffer bekommen."