FC Nenzing holt wichtigen Auswärtssieg - 4:1 gegen Fussach

fussach scnenzing fcIn der Vorarlbergliga gibt der FC Nenzing nach der überraschenden 2:5 Niederlage am Wochenende gleich die passende Antwort und besiegt auswärts den SC Fussach mit 4:1. Die Walgauer konnten sich schon in der ersten Halbzeit eine Vorsprung von drei Toren erspielen, Fussach kam am Ende nur noch zum Ehrentreffer. Mit dem Sieg macht Nenzing wichtige Punkte im Abstiegskampf, Fussach liegt nach der Niederlage nur noch auf Rang sieben.

Die Gäste aus Nenzing konnten von Beginn an das Kommando im Spiel übernehmen und kamen schon früh zu den ersten Torchancen. Nach 12 Minuten gingen die Nenzinger dann durch Sandro Decet mit 1:0 in Führung. Nach der frühen Führung blieben die Gäste weiter am Drücker und erspielten sich weitere Torchancen, von der Heimelf war bis auf eine Standardsituation in der ersten Halbzeit nicht viel zu sehen. Nach 25 Minuten erhöhte erneut Sandro Decet auf 2:0. Wieder konnten die Fussacher nicht reagieren und Nenzing blieb die bessere Mannschaft. Nach gut 40 Minuten erzielte Rochus Schallert das 3:0, dies war dann auch der Pausenstand.

Nenzing wartete auf Konter

Nach der Pause kamen die Hausherren dann besser ins Spiel und setzten erste Akzente in der Offensive, die Mannschaft war bemüht, kam aber vorerst kaum gefährlich vors Tor. Nach 47 Minuten gelang Christoph Müller dann das 4:0 für die Gäste und somit die Vorentscheidung in diesem Spiel. Nach dem vierten Treffer schalteten die Nenzinger etwas zurück und warteten auf Konter, die Fussacher kamen nun zu den ersten Chancen, und konnten nach 57 Minuten durch Recep Sahin auf 1:4 verkürzen. Die Heimelf blieb danach bemüht und hatte auch noch einige gute Chancen, konnte aber keine davon nutzen, die Abwehr der Gäste stand gut. Nenzing hatte seinerseits noch gute Konterchancen, es fehlte aber oft der letzte Pass. So blieb es dann bis zum Ende beim verdienten 4:1 Auswärtserfolg für den FC Nenzing.

 

Ralf Grabher, Trainer SC Fussach: "Wir haben eine sehr schlechte erste Halbzeit gespielt, es wird auch Konsequenzen geben. Einige Spieler meinen sie müssen nicht kämpfen."

Zeljko Milosevic, Trainer FC Nenzing: "Wir haben von Beginn an gut gespielt. Leider haben wir unser Konterspiel nicht bis zum Schluss durchgezogen, sonst wäre der Sieg vielleicht noch höher ausgefallen."

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten