FC RW Rankweil weiter ungeschlagen

bludenz raetia fcrankweil rwIn der Vorarlbergliga besiegt der FC RW Rankweil im Heimspiel den FC Rätia Bludenz knapp mit 2:1 durch zwei späte Elfmetertore von Adem Kum. Die Bludenzer konnten nach der Pause in Führung gehen, mussten in der Schlussphase aber in Unterzahl agieren. Für die Rankler ist es somit der dritte Sieg im dritten Spiel, die Bludenzer müssen hingegen weiterhin auf den ersten Punktgewinn in der laufenden Saison warten.

Chancen auf beiden Seiten

Beide Mannschaften erwischten einen guten Start ins Spiel und waren von Beginn an voll bei der Sache. Die Rankler übernahmen aber schnell das Kommando und waren optisch die bessere Mannschaft. Die Gäste aus Bludenz versteckten sich aber nicht und spielten von der ersten Minute an gut mit. Relativ schnell gab es dann auch auf beiden Seiten die ersten Torchancen durch Schüsse aus der Distanz. Mitte der ersten Halbzeit gelang den Gästen dann der vermeintliche Führungstreffer, das Tor wurde aber aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben. Die Hausherren wachten nun auf und drückten vor der Pause auf den ersten Treffer. Die Gästeabwehr stand aber gut und so ging es mit dem torlosen 0:0 in die Halbzeitpause.

Zwei Elfmeter entscheiden Spiel

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel dann ausgeglichener und es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Nach 52 Minuten konnten die Gäste dann sogar in Führung gehen, nach einem Eckball war Kapitän Daniel Hueller zur Stelle und köpfte zur 1:0 Führung ein. Die Heimelf musste nun reagieren und spielte offensiver, blieb aber oft in den Abwehrreihen der Gäste hängen. Die Bludenzer lauerten nun auf Konter, jedoch fehlte oft der letzte Pass. Nach 77 Minuten gab es dann Elfmeteralarm im Gästestrafraum, doch alle glaubten an eine Schwalbe und der somit verbundenen gelben Karte für den Stürmer. Der Schiedsrichter sah dies aber anders und entschied auf Strafstoß, gleichzeitig stellte er Bludenz-Kapitän Hueller mit gelb-rot vom Platz. Adem Kum ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den fragwürdigen Elfmeter sicher zum 1:1. Die Bludenzer versuchten nun den Punkt über die Zeit zu spielen. In der Schlussphase gab es aber erneut einen Elfmeter für die Hausherren nach einem Handspiel im Strafraum. Wieder übernahm Adem Kum die Verantwortung und verwandelte auch den zweiten Strafstoß sicher zur 2:1 Führung für die Rankler. Die Bludenzer konnten am Ende nicht mehr reagieren und so blieb es beim knappen 2:1 Erfolg für den FC RW Rankweil.

 

FC RW Rankweil - FC Rätia Bludenz 2:1 (0:0)
Tore: 0:1 (52.) Daniel Hueller ; 1:1 (77.) Adem Kum / Elfmeter ; 2:1 (88.) Adem Kum / Elfmeter
gelb-rot: Daniel Hueller (76.) / wiederholtes Foulspiel

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten