Vorarlbergliga: Der Herbstmeister - FC Bizau

bizau fcDie Hinrunde der Saison 2013/2014 ist Geschichte, in der Vorarlbergliga sicherte sich der FC Bizau den Herbstmeistertitel. Die Bregenzerwälder haben drei Punkte Vorsprung auf Rang zwei, drei und vier. Ligaportal nimmt den Spitzenreiter nochmals genau unter die Lupe und analysiert den Herbst der Bizauer.

Starker Saisonstart

Die Bizauer erwischten einen starken Saisonstart und konnten die ersten vier Spiele in Folge gewinnen und lagen an der Tabellenspitze. Auswärts setzte es dann aber eine knappe Niederlage im Derby gegen Alberschwende, dennoch blieb die Schwarz-Elf auf Rang eins. Nach dem Unentschieden gegen Nenzing rutschten die Bregenzerwälder aber bis auf den vierten Platz zurück. Danach blieb man aber bis zum letzten Hinrundenspieltag ungeschlagen und holte sich die Tabellenführung zurück. Da auch die Konkurrenz patzte, blieb man trotz der zweiten Saisonniederlage in Lauterach an der Spitze und holte sich den Herbstmeistertitel.

Zu Hause ungeschlagen

Vorallem vor heimischer Kulisse ist der FC Bizau stark, in der Hinrunde bleib man zu Hause ungeschlagen. Gegen Nenzing und Röthis hatte man aber sehr viel Glück und konnte den Ausgleichstreffer erst in der Nachspielzeit erzielen. Mit nur 13 Gegentreffer stellen die Bregenzerwälder aber die beste Abwehr in der Vorarlbergliga.

 

Tabelle Hinrunde

Platz  Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1  FC Bizau 13 8 3 2 27:13 27 

Heimbilanz

Platz  Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1  FC Bizau 7 5 2 0 18:6 17

Auswärtsbilanz

Platz  Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
4  FC Bizau 6 3 1 2 9:7 10
               

beste Torschützen

Adrian Svecak 8
Stefan Knünz 6

die bösen Buben

Patrick Bilgeri
Dominik Helbock
1x Rot
Mark Metzler
Dominik Helbock
Adrian Svecak
4x Gelb

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten