Goran Milovannovic, Alberscchwende: „Wir wollen die Großen ärgern“

Mit einer noch stärkeren Vorarlberg-Liga als in der vorigen Saison rechnet der Trainer des FC Sohm Alberschwende, Goran Milovanovic. Ziel ist eine Platzierung unter den Top-3, große Hoffnungen werden auf Heimkehrer Jan Gmeiner gesetzt. Ligaportal.at hat mit dem Coach von Alberschwende gesprochen.

 

 

Großer Kader

Goran Milovanovic: „Die Vorbereitung ist gut gelaufen, bis auf kleinere Verletzungen. Mit dem Trainingsbesuch war ich sehr zufrieden. Der Kader ist groß und ausgeglichen - wir können gut reagieren auf Verletzungen und Sperren. Wir wollen wieder die großen Namen in der Liga ärgern und eine Top-3 Platzierung erreichen. Das wird schwer, denn die Liga wird noch stärker und ausgeglichener sein als im Vorjahr!“

 

Favoriten

Goran Milovanovic: „Die Titelfavoriten sind für mich Wolfurt, Bregenz und Andelsbuch! Überraschen könnten Hohenems, Rankweil, Lauterach und eventuell auch unsere Mannschaft.“

 

Jan Gmeiner ist wieder da!

Goran Milovanovic: „Unsere Mannschaft ist zusammen geblieben – das ist sehr erfreulich. Jan Gmeiner ist wieder heimgekehrt - von ihm erwarten wir uns viele positive Impulse. Außerdem habe wir zwei neue Tormänner verpflichtet und mit Dominik Morscher haben wir noch einen starken Defensivspieler geholt.“