Thomas Vonbrül, Coach des FC Nenzing, im Interview!

Eine perfekte Infrastruktur und auch den nötigen Zusammenhalt im Verein ortet der Trainer des FC Nenzing rund u sein Team. Am kommenden Freitag startet bereits die Vorarlbergliga in die neue Saison, Nenzing empfängt am Samstag un 17 Uhr die Mannschaft aus Röthis.

 

Hier könnte Ihr WERBEBANNER stehen! 

Testspiele

Thomas Vonbrül, Trainer FC Nenzing: „In der Vorbereitung haben wir vier Testspiele bestritten, die Partie gegen die Austria Lustenau Amateure musste allerdings nach sechzig Minuten wegen einem Gewitter beim Stand von 2:1 für Lustenau abgebrochen werden. Gegen Ludesch haben wir 0:3 verloren, gegen Schlins 2:1 und gegen Altenstadt 4:3 gewonnen!“

Kaderänderungen und Ziele

Thomas Vonbrül: „Wir haben uns für die kommende Saison vorgenommen viele junge Spieler in die Kampfmannschaft einzubauen und die Entwicklung dieser voran zu treiben. Wir wollen uns so weiterentwickeln, dass wir im gesicherten Mittelfeld landen. Insgesamt hatten wir sieben Abgänge (Grasser, Vinzenz, Da Silva, Dursun, Simoner, Vonbrül, Müller) und fünf Neuzugänge (Honeck, Hueller, Scherrer, Lässer, Ivandic) zu verzeichnen.“

Favoriten

Thomas Vonbrül: „ In unserer Liga zähle ich persönlich Hella DSV, FC Andelsbuch und den FC Langenegg zu den Titelfavoriten. In der tipico Bundesliga wird es Red Bull Salzburg machen und in der Deutschen Bundesliga der FC Bayern München.“

Perfekt

Thomas Vonbrül: „Der Verein verfügt über eine einzigartige Sportanlage, mit der alle Möglichkeiten gegeben sind und ist auch vom Vorstand, der Struktur und im Vereinsleben perfekt organisiert und aufgestellt!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten