BW Feldkirch verliert Abstiegsderby gegen Admira

Vorentscheidende Partie im Kampf gegen den Abstieg in der Vorarlbergliga. BW Feldkirch empfing in der 17. Runde der Meisterschaft das Team des SC Admira Dornbirn. Feldkirch stand unter Zugzwang – für den Tabellenletzten war dieses Heimspiel von enormer Bedeutung. In einer Partie auf Augenhöhe waren die Gäste die glücklichere Mannschaft – die Admira gewinnt mit 1:0.

 

 

Spiel auf des Messers Schneide

Man merkt von der ersten Minute an, dass es in diesem Spiel um das Überleben in der Liga geht. Beide Teams tun sich sehr schwer ein Fußballspiel aufzuziehen. Lange Zeit bleibt die Partie torlos. Die Vorentscheidung durch einen Strafstoß in der 73. Minute – Admira trifft durch Christof Benzer zum 1:0. Bernhard Neuberger, Obmann BW Feldkirch: „Ein ausgeglichenes und nervöses Spiel – es ging für beide um sehr viel.“

 

Admira verschafft sich Luft nach unten

Ein enorm wichtiger Dreier für Admira, obwohl ja erst Platz elf ein sicheres Ticket für die nächste Saison der Vorarlbergliga bedeutet. Feldkirch hat derzeit sicherlich die schlechtesten Karten puncto Klassenerhalt. Nenzing, Lauterach, Admira, Wolfurt und Meiningen trennen nur vier Punkte. Aus diesem Feld werden sich wohl die zwei Absteiger ergeben und jene Mannschaft die Relegation um den Verbleib in der Liga spielen darf.