Spielberichte

Röthis und Austria Lustenau Amateure erobern Platz unter Top-6

Recht unübersichtlich ist das Rennen um einen Platz unter den Top-6 in der Vorarlbergliga geworden, da die Hälfte der Mannschaften aktuell ein Spiel weniger ausgetragen hat. Die Punkte in den ausstehenden Spielen muss man aber erst machen – so oder so bleibt es aber auch nach der 27. Runde extrem spannend. Sieben Runden sind noch zu spielen und mindestens zehn Teams können sich noch Chancen ausrechnen im kommenden Herbst in der Vorarlberger Eliteliga zu spielen.

 

Top-Trio holt nur einen Punkt!

Die großen Sieger der 27. Runde ist nicht das Top-Trio, sondern die Verfolger. Andelsbuch holt vollkommen überraschend gegen Leader Wolfurt ein 1:1, der Dornbirner SV kommt gegen Egg über ein 2:2 nicht hinaus. Lauterach und Rankweil trennen sich 3:3. Die großen Sieger sind SW Bregenz – 3:1 in Lochau und damit nur mehr zwei Punkte hinter Platz drei und mit einem Spiel weniger als Lauterach und der DSV. Röthis erobert Platz fünf mit einem 4:1 bei Admira Dornbirn und neu auf Platz sechs sind die Austria Lustenau Amateure mit einem 2:1 Erfolg gegen Alberschwende.

Tabelle nach Verlustpunkten

In der Tabelle schaut es zwar aktuell eng für Wolfurt aus, aber Wolfurt hat ein Spiel weniger ausgetragen und führt nach Verlustpunkten vier Punkte vor dem DSV an. Zwei Punkte dahinter bereits SW Bregenz und ein Punkt hinter Bregenz liegt Lauterach. Rankweil, Röthis und die Austria Lustenau Amateure folgen auf den Plätzen.

So geht es weiter

Mit einigen Krachern geht es am kommenden Wochenende weiter. Am 11. Mai 2019 treffen um 16 Uhr SSW Bregenz und der DSV aufeinander. Um 17 Uhr empfängt Röthis Rankweil und am Sonntag um 17 Uhr spielen die Austria Lustenau Amateure in Egg. Es geht in die entscheidende Phase – vor 15. Juni 2019 – der 34. und letzten Runde – werden aber alle sechs Aufsteiger sicher nicht feststehen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten