Bizau baut nach Sieg beim FC Lustenau Tabellenführung aus!

Tolle Zuschauerkulisse beim Spiel des Tabellenführers Kaufmann Bausysteme FC Bizau in der zehnten Runde der Vorarlbergliga beim FC Lustenau 1907. Der Tabellenführer kann nach spannender Partie mit 2:0 gewinnen und baut den Vorsprung auf die Verfolger auf vier Punkte aus!

 

An die 700 Zuschauer und Fans sehen Sieg von Bizau beim FC Lustenau

Dominik Helbock, Trainer Kaufmann Bausysteme FC Bizau: „Ein leider sehr schwer zu bespielender Platz – hart und uneben. Von den Chancen her ein Duell auf Augenhöhe – beide Teams hatten Möglichkeiten für den Torerfolg. Ich denke aber, dass mein Team einfach den Sieg mehr gewollt hat. Nach einem Pressball konnten wir in der 35. Minute durch Pius Simma in Führung gehen. In Folge konnten wir uns auch puncto Torchancen ein Übergewicht erspielen. Sieben Minuten vor Spielende die Entscheidung nach einem Eckball – Martin Feuerstein trifft zum 2:0!“

Beste Spieler: Martin Feuerstein (IVT) und Pius Simma (re. MF)

Klare Niederlage von Egg in Alberschwende

Die neue Nummer zwei der Liga ist Alberschwende. Im Schlager der zehnten Runde setzt sich nach Nullnummer zur Pause Albeschwende gegen Egg in der zweiten Hälfte klar 4:0 durch. Egg fällt dadurch aus der grünen Zone auf Platz drei zurück. Einen Punkt hinter Egg Andelsbuch nach einem 5:1 Kantersieg gegen Schruns. Am Tabellenende muss Hard die rote Laterne von Göfis übernehmen. Göfis siegt sensationell klar mit 5:1 bei Admira Dornbirn, Hard unterliegt in Bezau 0:2.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten