Schruns siegt mit unglaublicher Effizienz bei Titelaspirant Egg!

Der FC Brauerei Egg wollte in der zwölften Runde der Vorarlbergliga den Kontakt zur grünen Zone halten, dazu war aber ein Sieg gegen den intersport FC Schruns notwendig. Über 400 Zuschauer und Fans sahen aber an diesem Tag sehr entschlossene und effiziente Gäste, den Hausherren war zudem das Spielglück nicht hold. 2:0 zur Pause für Schruns und der dritte Gegentreffer in der 53. Minute – aber Egg ließ nicht locker. Gegen die Niederlage konnte man sich dann aber nicht stemmen. 3:1 für Schruns und sechs Punkte Rückstand von Egg auf den zweiten Aufstiegsplatz sind die Folge.

 

Doppelpack von Rochus Schallert

Mario Ledetzky, Trainer intersport FC Schruns: „Bereits in der sechsten Minute der erste Schock für den FC Egg. Rochus Schallert erzielt mit dem ersten Schuss auf das Egger Tor das 1:0. In der 14. Minute erhöhte Rochus Schallert mit der zweiten Chance auf 2:0 für Intersport FC Schruns. Egg kontrollierte das Spiel, aber alle Schüsse und Möglichkeiten der Heimmannschaft wurden an diesem Tag nicht gut fertig gespielt oder wurden von unserem überragenden Tormann Antonio Romic zunichte gemacht.

Nach der Halbzeit die kalte Dusche für Egg. Johannes Ganahl spielte sich durch die Abwehrreihen von Egg und ließ Tormann Fabian Fetz keine Abwehrmöglichkeit. 3:0 in Egg – unglaublich! In der 65 Minute der verdiente Anschlusstreffer des FC Brauerei Egg durch Gilles Ganahl. Zu mehr reicht es aber für den FC Egg nicht mehr. Meine Mannschaft konnte mit unglaublichem Kampfgeist und Laufarbeit - und dem notwendigen Glück in manchen Situation - den Sieg schlussendlich über die Zeit bringen. Pauschallob für meine Mannschaft für diese Leistung in Egg!“

Beste Spieler: Fabian Mathies (Innenverteidiger), Alexander Simoner (Innenverteidiger), Antonio Romic (Tor)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten