Vereinsbetreuer werden

Lochau ist nach Sieg in Hard Herbstmeister – Meiningen holt Remis gegen Bizau

Halbzeit in der laufenden Saison der Vorarlbergliga – aber zwei Spiele der Rückrunde werden ja auch noch 2021 gespielt. Der SV typico Lochau hat sich mit einem 3:0 beim FC Hard den Herbstmeistertitel gesichert, einen Punkt vor Alberschwende, die mit einem 2:0 in Fussach ein tolles Finish in der Hinrunde hingelegt haben. Vier Punkte zurück Göfis – ein dramatischer 4:3 Erfolg in Bezau und damit konnte man den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen halten. Die Altach Juniors haben sich bislang ausgezeichnet geschlagen – 4:0 gegen Nenzing und Tabellenplatz vier. Der SK Meiningen hat am Tabellenende Boden gut gemacht – vier Punkte in den letzten beiden Spielen der Hinrunde gegen Andelsbuch und Bizau. Meiningen fehlen damit vier Punkte auf den rettenden Platz, drei Punkte fehlen Schruns, die gegen den FC Lustenau 1:0 gewinnen konnten. Kritisch die Situation für Hörbranz – sechs Punkte fehlen auf Platz dreizehn – eine 1:2 Niederlage im Sechs-Punkte-Spiel bei BW Feldkirch. BW Feldkirch hat als Tabellenletzter trotzdem bereits zwölf Punkte Rückstand auf den rettenden Platz – also da muss dann in der Rückrunde schon ein großes Fußballwunder her, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.

 

Meiningen mit Sieg gegen Andelsbuch und Remis gegen Bizau

Enes Cavkic, Trainer SK Meiningen: „Im vorletzten Spiel der Hinrunde war der FC Andelsbuch in den ersten zwanzig Minuten der ersten Halbzeit die ganz klar bessere Mannschaft. Und meine Mannschaft war in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit ganz klar besser. Da haben wir auch unsere Tore gemacht. Andreas Mayr traf in der 34. und 42. Minute - nach dem Führungstreffer von Andelsbuch in Minute 33 durch Petros Fink. In der zweiten Halbzeit war Andelsbuch aktiver, aber ohne richtige Torchance. In Summe ein verdienter Sieg von meiner Mannschaft. Gegen Bizau war es ein sehr umkämpftes Spiel mit gerechtem Ergebnis. 1:1 nach Treffern von Hannes Röthlin in der 17. Minute, Bizau hat in der 85. Minute durch Martin Schwärzler ausgeglichen.“

Lochau sichert sich den Herbstmeistertitel

Rifat Sen, Trainer SV typico Lochau: „Wir haben das Spiel letzten Samstag klar dominiert. Wir waren klar überlegen. Meine Spieler hatten die Harder klar im Griff und wir haben klar mit 3:0 gewonnen und somit den Herbstmeistertitel fixiert. Wenn wir die Spielzüge im letzten Drittel besser zu Ende gespielt hätten, hätte der Sieg noch höher ausfallen können. Nun sind noch zwei Spiele bis zur Winterpause zu spielen, welche wir ebenso gewinnen und ganz oben überwintern wollen!“

Beste Spieler SV typico Lochau: Sandro Eichhübl (TM), Saric Misel (IV), Matteo Ausserlechner (LV), Stefan Maccani (ST), Fabien Dominikovic (DM)

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!