Siege für den FC Lustenau und Hard – Meiningen knöpft Lochau einen Punkt ab

In der 23. Runde der Vorarlbergliga hatte der SV typico Lochau auch gegen den SK Meiningen Probleme, aus der Sicht vom Trainer des SK Meiningen wäre auch mehr als ein Punkt durchaus möglich gewesen. Das 1:1 von Meiningen in Lochau wirft Lochau auf Platz drei der Tabelle zurück. Neuer Tabellenführer ist der FC Sohm Alberschwende, der den SV Frigo Ludesch mit 2:0 besiegt. Die Altach Juniors bleiben auch im Aufwärtstrend – Tabellenplatz zwei nach einem 6:0 Erfolg beim blum FC Höchst. Der FC Lustenau festigt mit einem 4:0 gegen den FC Nenzing den Platz im Mittelfeld der Tabelle, ebenso der FC Hard nach einem 2:0 gegen Intersport Fischer FC Schruns.

 

Blutjunge Mannschaft des FC Lustenau überzeugt gegen Nenzing

Philipp Hagspiel, Trainer FC Lustenau: „Eine taktisch sehr disziplinierte Leistung meiner Mannschaft. Wir konnten vor über 400 Zuschauern bereits in der elften Minute durch Okan Öner in Führung gehen. Mark Vogel hat dann in der 65. Minute nachgelegt, 3:0 durch Linus Hämmerle in der 72. Minute und Linus gelingt auch der vierte Treffer für meine Mannschaft in Minute 80. Wir haben absolut verdient gewonnen und besonders beachtenswert ist der Alterschnitt meiner Mannschaft - 21,2 Jahre!“

Beste Spieler FC Lustenau: Mark Vogel, Alin Mutu, Linus Hämmerle -

Coach von Meiningen trauert zwei Punkten in Lochau nach

Enes Cavkic, Trainer SK Meiningen: „Das 1:1 in Lochau steht für uns eher für zwei verlorene, als einen gewonnenen Punkt. Lochau ist in der 76. Minute durch Robin Lhotzky in Führung gegangen, wir haben durch Andreas Mayer drei Minuten später ausgeglichen.“

Beste Spieler SK Meiningen: Rene Simon (MF), Enes Salihagic (V)

Hard holt gegen Schruns zweiten Sieg 2022 und bleibt ungeschlagen

Christian Tschofen, sportlicher Leiter FC Hard: „Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr gut, wir hatten noch zwei bis drei Chancen um höher führen zu können. Boris Zivaljevic hat in der 24. Minute getroffen und Samuel Dörler in der letzten Spielminute der ersten Hälfte. In der zweiten Halbzeit ist das Spiel etwas abgeflacht, aber der Sieg war eigentlich nie gefährdet! Wir sind mit dem Saisonstart – zwei Unentschieden und zwei Siege - sehr zufrieden!“

Bester Spieler FC Hard: Boris Zivaljevic (Stürmer), Tobias Langer (IV)

 

 

 



Transfers Oberösterreich
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter