Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Lochau und Brederis/Meiningen kommen mit vollen Erfolgen den Top-7 näher

Der SV typico Lochau schiebt sich in der vierten Runde der Vorarlbergliga mit einem 1:0 Erfolg gegen den SV Frigo Ludesch unter die Top-7 – das würde am Ende der Meisterschaft den Aufstieg in die Eliteliga bedeuten. Die SPG CHT Brederis/Meiningen kommt mit einem 3:1 Erfolg beim KFZ Hagspiel FC Hittisau dieser grünen Zone bis auf zwei Punkte näher. Hörbranz nach Runde vier die letzte Mannschaft mit weißer Weste – neuer Leader nach einem 2:0 Erfolg im Spitzenspiel gegen den FC Hard. Andelsbuch klettert nach einem 7:2 Kantersieg gegen Bezau auf Tabellenplatz drei.

 

Brederis/Meiningen mit starker Leistung in Hittisau

Enes Cavkic, Trainer SPG CHT Brederis/Meiningen: „In der ersten Halbzeit hat meine Mannschaft das Spiel ganz klar dominiert. 2-0 Führung durch ein Tor von Adrian Kessler in der zweiten Minute und einem Eigentor der Heimelf in der 32. Minute. In der zweitem Halbzeit war Hittisau die bessere Mannschaft. Die Hittisauer Spieler erspielten sich zwei, drei sehr gute Chancen. Eine haben sie genutzt, das 1:2 von Luan Ruviaro in der 76. Minute. Meine Mannschaft machte dann alles klar. Vier Minuten vor Schluss Tor von Anel Klicic!“

Beste Spieler SPG CHT Brederis/Meiningen: Verteidiger Josip Golemac und Lucas Mesa.

Lochau nicht überzeugend gegen Ludesch – aber Ergebnis passt!

Rifat Sen, Trainer SV typico Lochau: „Es war kein gutes Spiel von beiden Seiten. Zähe Partie - mit wenig Tempo auf beiden Seiten. Ludesch hatte eine Halbchance. Lochau zwei bis drei gute Abschlussmöglichkeiten, nicht überzeugend vorgetragen. In der zweiten Halbzeit Lochau etwas stärker, mehr Ballbesitz, mehr Biss, aber wenig Tempo im Spiel. Trotzdem etwas druckvoller nach vorne. So auch das 1:0 durch ein wunderschönes Tor von Benjamin Kaufmann in der 78. Minute. Unterm Strich: Lochau hat mehr für das Spiel gemacht. Mehr Torchancen für Lochau, obwohl wir mit der Leistung nicht zufrieden sein dürfen. Weit weg von den Leistungen zuvor. Aber diesmal zufrieden mit dem Ergebnis. Hinten zu 0, vorne ein Tor gemacht. Verdienter Sieg!“

Beste Spieler SV typico Lochau: Danilo Gil Machado (IV), Benjamin Kaufmann (DM)