SV Frastanz siegt bei SPG Großwalsertal

SPG Großwalsertal
SV Frastanz

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das Keckeis Installationen SV Frastanz mit 2:1 gegen SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal gewann. Hundertprozentig überzeugen konnte SV Frastanz dabei jedoch nicht.


Das erste Tor des Spiels ging an SPG Großwalsertal. Allerdings gelang dies nur mithilfe von Frastanz, denn Unglücksrabe Max Hartmann beförderte den Ball ins eigene Netz (32.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeit war, besorgte Niklas Wieser auf Seiten von Keckeis Installationen SV Frastanz das 1:1 (40.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Das 2:1 von SV Frastanz bejubelte Rochus Schallert (49.). In den 90 Minuten war der Gast im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als Großwalsertal und fuhr somit einen 2:1-Sieg ein.

SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. In der Tabelle liegt der Gastgeber nach der Pleite weiter auf dem 13. Rang. In dieser Saison sammelte SPG Großwalsertal bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen. Nach der Niederlage gegen Frastanz bleibt Großwalsertal weiterhin glücklos.

Keckeis Installationen SV Frastanz machte im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang sechs. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Keckeis Installationen SV Frastanz.

Am kommenden Samstag trifft SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal auf Fliesen Jams FC Riefensberg, SV Frastanz spielt am selben Tag gegen Kaufmann Bausysteme FC Bizau.

Vorarlbergliga: SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal – Keckeis Installationen SV Frastanz, 1:2 (1:1)

  • 49
    Rochus Schallert 1:2
  • 40
    Niklas Wieser 1:1
  • 32
    Eigentor durch Max Hartmann 1:0