Hart umkämpftes Hofsteigderby endet 2:2 Unentschieden

FC Lauterach
FC Wolfurt

In der Vorarlbergliga trennen sich der FC Lauterach und der FC Wolfurt nach einem brisanten Hofsteigderby mit 2:2 Unentschieden, alle vier Treffer fielen dabei vor der Pause. Neben zwei Platzverweisen gab es aber noch weitere strittige Szenen auf dem Spielfeld. Durch die Punkteteilung bleiben die Lauteracher auf Rang neun in der Tabelle, die Wolfurter machen hingegen einen Platz gut und liegen nun vorerst auf Platz sechs.

Erster Wechsel nach drei Minuten

Den ersten Aufreger in einer doch sehr hart geführten Partie gab es bereits nach drei Minuten. Wolfurt-Goali Fetz musste das Feld nach einem Zusammenstoß schon früh verlassen, der erst 17-jährige Ersatztormann Luca Hammer ersetzte ihn im Kasten der Gäste. Die Wolfurter versuchten von Beginn an das Spiel zu machen und kamen auch zu den ersten guten Torchancen. Nach einer guten viertel Stunde war es dann Peter Muxel, der die Gäste per Kopf mit 1:0 in Führung brachte. Die Partie wurde danach ruppiger, viele kleine Fouls unterbrachen immer wieder den Spielfluss, den Hausherren half dies aber mehr und so kamen die Lauteracher nach und nach besser ins Spiel. Nach 40 Minuten gab es dann den nächsten Aufreger. Wolfurts Ücüncü flog nach einem Foul im Sechzehner mit Gelb-Rot frühzeitig vom Platz. Standardspezialist Sebastian Beer verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1 Ausgleich. Die Lauteracher nutzten in den letzten Minuten der ersten Halbzeit die numerische Überlegenheit und drückten auf den Führungstreffer. In der letzten regulären Minute der ersten Halbzeit konnte dann Winter-Neuzugang Christos Karelas per Kopf das 2:1 für die Hausherren erzielen. Aufgrund der Verletzung gab es aber einige Minuten Nachspielzeit und so kamen auch die Gäste nochmals zu einer Chance. Diese konnte Aleksander Umjenovic nutzen, der Angreifer glich noch vor dem Pausenpfiff mit einem Abstauber zum 2:2 aus.

 

Keine Tore im zweiten Durchgang

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern dann das zu erwartende Bild, die Lauteracher machten das Spiel und versuchten die numerische Überlegenheit auch auf dem Platz in einen Vorteil umzusetzen. Die Wolfurter standen hingegen tief in der eigenen Hälfte, verteidigten den Punkte und versuchten über die Konter nochmals zu Chancen zu kommen. Auch die Fouls wurden in der zweiten Halbzeit dann etwas weniger, jedoch blieben auf beiden Seiten auch die großen Torchancen über weite Strecken aus. In der Nachspielzeit flog dann auch noch Lauterachs Kloser nach einer bösen Attacke mit Rot vom Platz. Am Ergebnis änderte sich bis zum Schlusspfiff aber nichts mehr und es blieb beim 2:2 Unentschieden.

 

 

FC Lauterach - FC Wolfurt 2:2 (2:2)
Tore: 0:1 (15.) Peter Muxel ; 1:1 (40.) Sebastian Beer / Elfmeter ; 2:1 (45.) Christos Karelas ; 2:2 (45.+) Aleksander Umjenovic
Gelb-Rot: Dolunay Ücüncü (39.) / wiederholtes Foulspiel
Rot: Elia Kloser (90.+) / Foulspiel