FC Wolfurt dreht Spiel in Dornbirn

SC Admira Dornbirn
FC Wolfurt

In der Vorarlbergliga besiegt der FC Wolfurt im Auswärtsspiel den Aufsteiger SC Admira Dornbirn mit 4:2 und schiebt sich in der Tabelle vorerst auf Rang vier. Matchwinner für die Wolfurter war Aleksandar Umjenovic mit drei Treffern. Die Dornbirner bleiben hingegen durch die Niederlage auf einem Abstiegsrang.

Admira mit starker Anfangsphase

Die Heimelf aus Dornbirn erwischte den besseren Start ins Spiel und konnte bereits mit der ersten guten Torchance nach wenigen Sekunden durch Anis Garci mit 1:0 in Führung gehen. Nur wenig später hatten die Hausherren eine weitere Großchance, konnten diese aber nicht nutzen. Die Gäste aus Wolfurt taten sich zu Beginn schwer, nach zehn Minuten bekamen sie nach einem Foul im Sechzehner aber einen Elfmeter zugesprochen, den Top-Scorer Aleksandar Umjenovic sicher zum 1:1 Ausgleich verwandelte. Nach dem Gegentreffer legten die Dornbirner aber wieder nach und blieben in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, die Klocker-Elf ließ aber wieder gute Chancen liegen. Die Wolfurter taten sich weiterhin schwer, von den guten Leistungen aus der Vorwoche war nicht mehr viel zu sehen. Bis zur Pause blieb es aber beim 1:1 Unentschieden.

 

Wolfurt dreht Spiel

Nach dem Seitenwechsel wurden die Wolfurter dann besser und erspielten sich gute Möglichkeiten auf den Ausgleich, vorallem in der Defensive hatten die Hausherren nun Probleme. Nach einer guten Stunde konnte dann Kapitän Tobias Neubauer die Gäste mit einem Abstauber erstmals mit 2:1 in Führung bringen. Die Wolfurter hatten danach mehr vom Spiel, die Dornbirner blieben aber weiterhin gefährlich und konnten das Spiel offen halten. Nach 84 Minuten bekamen dann die Hausherren ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen. Tormann Godula parierte den Strafstoß, der Schiedsrichter sah aber eine Regelwidrigkeit und ließ den Elfer wiederholen. Im zweiten Versuch machte es Lukas Bertignoll besser und erzielte den 2:2 Ausgleich. Die Antwort der Gäste ließ aber nicht lange auf sich warten und nur eine Minute später war es wieder Aleksandar Umjenovic, der die Wolfurter wieder in Führung brachte. Die Dornbirner versuchten nun nochmals zu reagieren, aber in der letzten regulären Spielminute fixierte der Goalgetter dann seinen Hattrick und erzielte den 4:2 Endstand.

 

 

SC Admira Dornbirn - FC Wolfurt 2:4 (1:1)
Tore: 1:0 (1.) Anis Garci ; 1:1 (10.) Aleksandar Umjenovic / Elfmeter ; 1:2 (61.) Tobias Neubauer ; 2:2 (84.) Lukas Bertignoll / Elfmeter ; 2:3 (85.) Aleksandar Umjenovic ; 2:4 (90.) Aleksandar Umjenovic