FC Egg gewinnt Verfolgerduell

FC RW Rankweil
FC Egg

In der Vorarlbergliga besiegt der FC Egg im Verfolgerduell den FC RW Rankweil klar mit 3:0 und schiebt sich somit auf Rang zwei in der Tabelle. Die Gäste konnten durch einen Elfmeter in der Anfangsphase in Führung gehen, nach gut einer Stunde sorgten die Bregenzerwälder dann mit dem dritten Treffer für die Vorentscheidung im Spiel. Die Rankler rutschen durch die Niederlage hingegen auf Platz sechs ab.

Egg legt durch Elfer vor

Die Heimelf aus Rankweil erwischte den besseren Start ins Spiel und hatte schon nach wenigen Sekunden die erste gute Chance auf die Führung, konnte diese aber nicht nutzen. Die Gäste aus Egg brauchten einige Zeit um ins Spiel zu kommen, bekamen dann aber nach 12 Minuten einen Elfmeter zugesprochen, nachdem Nenning im Sechzehner zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Philipp Hagspiel sicher zum 1:0 für die Bregenzerwälder. Mit der Führung im Rücken wurden die Egger nun immer besser und nach 24 Minuten konnte Marcel Meusburger per Kopf auf 2:0 erhöhen. Die Heimelf tat sich nun schwer, nach einer guten halben Stunde musste dann auch noch Ramos verletzt vom Platz. Bis zur Pause blieb es aber bei der komfortablen Führung für die Gäste.

 

Dritter Treffer bringt Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Rankler nochmals ins Spiel zu kommen und brachten frische Offensivkräfte, der erforderliche Anschlusstreffer blieb aber aus. Die Gäste konnten den Vorsprung dann nach gut einer Stunde sogar ausbauen, erneut war es Marcel Meusburger, der mit dem Treffer zum 3:0 für die Vorentscheidung sorgte. In der letzten halben Stunde sah man eine bemühte Heimelf, der an diesem Tag aber nicht einmal der Ehrentreffer gelang. Die Gästeabwehr stand gut und ließ in der Schlussphase nicht mehr viel zu. Die Bregenzerwälder spielten den Vorsprung am Ende sicher über die Zeit und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim verdienten 3:0 Auswärtssieg für den FC Egg.

 

 

FC RW Rankweil - FC Egg 0:3 (0:2)
Tore: 0:1 (12.) Philipp Hagspiel / Elfmeter ; 0:2 (24.) Marcel Meusburger ; 0:3 (59.) Marcel Meusburger