FC Egg gewinnt Schlagerspiel beim Tabellenführer

In der Vorarlbergliga besiegt der FC Egg im Derby den Tabellenführer FC Bizau klar mit 4:0. Die Bizauer vergeben somit den ersten Matchball zum Titelgewinn und müssen sich nochmals eine Woche gedulden. Zu allem Übefluss verschoss die Schwarz-Elf auch noch einen Elfmeter in der Schlussphase.

Egg legt vor

Beide Mannschaften erwischten einen guten Start in die Partie und versuchten schon in der Anfangsphase in der Offensive erste Akzente zu setzen. Die Gäste aus Egg kamen aber nach und nach besser ins Spiel und konnten dann nach einer guten halben Stunde Philipp Hagspiel mit 1:0 in Führung gehen. Die Hausherren zeigten sich vom Gegentreffer sichtlich beeindruckt und nur vier Minuten später konnte Dejan Stanojevic auf 2:0 erhöhen. Die Egger hatten die Partie nun im Griff und spielten weiterhin munter nach vorne. Aber auch die Heimelf aus Bizau versuchte noch vor der Pause den wichtigen Anschlusstreffer zu erzielen, es blieb aber bis zur Halbzeitpause bei der komfortablen 2:0 Führung für die Gäste.

 

Bizau verschießt Elfmeter

Nach dem Seitenwechsel flachte die Partie zunächst etwas ab, die Egger verwalteten den Vorsprung und ließen den Hausherren etwas mehr Platz. Die Bizauer taten sich aber schwer und kamen kaum zu zwingenden Torchancen. Nach 70 Minuten fiel dann aber die Vorentscheidung im Derby, erneut war es Dejan Stanojevic, der auf 3:0 erhöhen konnte. In der Schlussphase versuchten die Hausherren nochmals heranzukommen, verschossen aber sogar noch einen Elfmeter. Den Schlusspunkt setzte dann Marcel Meusburger, der zwei Minuten vor dem regulären Spielende den 4:0 Endstand fixierte.