betboo - tipobet365 - yerli film izle

7:0 gegen Hellas! Vienna marschiert Richtung Meistertitel!

Bei Tabellenführer First Vienna FC 1894 auf der Hohen Warte anzutreten, ist für jede Mannschaft der Liga ein Highlight. Knapp über 700 Zuseher waren auch gestern bei der Begegnung zwischen den Hausherren und Hellas Kagran ins Stadion gekommen, um sich die Auftaktpartie der 23. Runde in der 2. Landesliga Wien anzusehen. Für die Gäste und deren Coach Wilhelm Hawla eine Besonderheit, jedoch vom Ergebnis eine niederschmetternde Angelegenheit. 7:0 setzte sich der Favorit vor heimischer Kulisse durch und ist weiter unaufhaltsam Richtung Titel und Aufstieg unterwegs.

Kurtisi mit Hattrick innerhalb von 30 Minuten!

Anfangs vermochte Hellas jedoch gut dagegen zu halten. Die Vienna war zwar erwartungsgemäß spielbestimmend, doch die Gäste wehrten sich gut und standen auch in der Abwehr noch sehr sicher. Nach 18 Minuten spielte jedoch Vienna-Kapitän Mensur Kurtisi erstmals seine Qualität aus und zirkelte einen Freistoß zur Führung in die Maschen. Doch das war erst der Auftakt, denn ab diesem Zeitpunkt nahm die Überlegenheit der Truppe von Trainer Peter Hlinka immer weiter zu. Nach einer Verwirrung im Strafraum von Hellas schaltete Kurtisi am schnellsten und staubte zum 2:0 ab (26.). Und keine 120 Sekunden später vollendete der Doppeltorschütze Kurtisi einen blitzschnellen Konter zum 3:0 (28.). Ein lupenreiner Hattrick des Stürmers. Vor der Pause fiel dann auch noch das 4:0 durch den zweiten Stürmer, Patricio Paredes Saez.

Vienna legt nach der Pause nach!

Und auch nach der Pause kannten die Hausherren keine Gnade mit den Gästen aus dem 22. Wiener Gemeindebezirk. Immer wieder spielten sie schwungvoll nach vorne. Es dauerte jedoch ungefähr 20 Minuten bis sie ein weiteres Mal durch den soeben erst eingewechselten Bernhard Fucik das 5:0 nachlegen konnten (66.). Dann ging es jedoch wieder schnell. Gleich mit der nächsten Aktion eine Minute nach dem 5. Treffer staubte Patricio nach einem Weitschuss zum 6:0 ab (67.). Das halbe Dutzend war somit voll. In der 76 Minute fiel dann aus einem Elfmeter das 7:0. Kurtisi erzielte seinen 4. Treffer in der Begegnung. Es war sein 31. Tor im 16. Saisonspiel. Eine unglaubliche Torausbeute des Topstürmers in dieser Spielzeit. Die letzten 15 Minuten ließ es die Vienna dann ruhiger angehen und ersparte den Gästen weitere Gegentreffer.

Vorsprung in der Liga wächst!

Für den Tabellenführer ein weiterer wichtiger Sieg im Kampf um den Aufstieg gegen Simmering. Der Vorsprung auf Platz 2 beträgt vor den Spielen am Samstag 8 Punkte. Für die Truppe von Wilhelm Hawla eine herbe Klatsche, die man jedoch nicht allzu sehr überbewerten sollte, schließlich liegt man in der Tabelle vor den Samstag-Spielen nach wie vor auf Rang 6 und zeigte in den letzten Spielen unter dem neuen Trainer einen klaren Aufwärtstrend.

Die Besten: Mensur Kurtisi (Sturm), Patricio Paredes Saez (Sturm) - Vienna

keiner - Hellas Kagran

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten