betboo - tipobet365 - yerli film izle

5:1 gegen KSV Siemens - Simmering auch im zweiten Spiel mit Kantersieg!

Die zweite Runde brachte das Duell zwischen dem 1. Simmeringer SC und KSV Siemens und für beide Teams ein ähnliches Ergebnis wie in der Eröffnungsrunde der heurigen Saison. Während die Hausherren mit Trainer Norbert Barisits wie schon im ersten Saisonspiel klar mit 5:1 gewinnen konnten, fingen sich die Gäste auch in Runde 2 eine Niederlage mit vier Toren Differenz. In der 1. Runde setzte es eine 0:4-Schlappe gegen Ostbahn XI. Dabei sah es im heutigen Gastspiel für die Elf von Trainer Andreas Reckendorfer zunächst gar nicht so schlecht aus.

Überraschende Führung - trotzdem Pausenrückstand!

Denn die Gäste konnten zur Überraschung aller in Minute 16 durch Süleyman Altintas in Führung gehen und die Gastgeber einigermaßen stark schocken. Die Führung hielt dann jedoch nur knapp 15 Minuten bis der Favorit wieder ins Spiel zurückfand. Der Ausgleich fiel nach einem Angriff durch Nikola Frljuzec in Minute 29 und war nach mehreren guten Möglichkeiten mehr als verdient. Und kurz vor dem Pausenpfiff gelang den Hausherren schließlich auch noch der Führungstreffer durch Muhammet Özdemir (43.). Mit diesem Zwischenstand ging es dann in die Kabinen.

Klare Angelegenheit nach Wiederanpfiff!

Zunächst dauerte es nach Wiederanpfiff ein wenig bis das Spiel wieder Fahrt aufnahm. Die Gäste waren bemüht nochmals ins Spiel zu kommen, taten sich jedoch zunehmend schwerer. Erst recht als Dejan Slamarski in Minute 69 mit dem 3:1 für eine kleine Vorentscheidung sorgte. Dann wurde das Ergebnis schließlich doch noch ziemlich eindeutig. Muhammet Özdemir (76.) durfte sich ebenso ein zweites Mal am Scoreboard eintragen wie Dejan Slamarski (88.). Schlussendlich stand der deutliche 5:1-Heimsieg fest.

Nach dem frühen Rückstand zeigte die Mannschaft von Norbert Barisits Moral und reagierte schnell. Man übernahm die Kontrolle über die Begegnung und konnte das Spiel noch vor der Pause drehen. Nach der Pause handelte es sich um eine klare Angelegenheit aus Sicht der Hausherren. Man machte das notwendigste und das war trotzdem stark genug um die Gäste deutlich in ihre Schranken zu weisen. Für den Tabelleführer der zweite klare 5:1-Erfolg im zweiten Spiel. Die Gäste hingegen müssen auf der Hut sein, nicht schnell ziemlich ins Hintertreffen zu gelangen. Die beiden klaren Niederlagen zum Auftakt lassen jedenfalls nichts gutes erahnen.

 

Die Besten: Muhammet Özdemir (MIT), Dejan Slamarski (RM) - 1. Simmeringer SC

keiner - KSV Siemens

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten