betboo - tipobet365 - yerli film izle

DSV Fortuna 05 und SC Red Star Penzing trennen sich torlos

Die letzten Runden liefen für den SC Red Star Penzing nicht wirklich nach Wunsch und so stand man im Auswärtsspiel auf der Krottenbachalm doch ein wenig unter Zugzwang, wenn man den Anschluss an die Tabellenspitze nicht komplett verlieren wollte. DSV Fortuna 05 hatte in der Vorwoche den ersten Sieg in der Rückrunde einfahren können und den Verantwortlichen im Verein somit einmal eine ruhigere Woche verschafft. Gegen die Gäste aus Penzing wollte man weiterhin auf der Erfolgsspur bleiben. Mit einem gerechten Unentschieden konnten dann am Ende beide Mannschaften recht gut leben, wobei dieser eine Punkt für die Fortuna sicher mehr Bedeutung hat, als für SC Red Star Penzing.

 

Kick and Rush auf der Krottenbachalm

Beide Mannschaften versuchten von der ersten Minute an den Gegner mit hohen, weiten Bällen unter Druck zu setzen. Es entwickelte sich daraus ein kampfbetontes Spiel, welches jedoch nie unfair wurde. Das Mittelfeld wurde mit weiten Pässen schnell überbrückt und die Abwehrreihen sahen sich mit vielen hohen Bällen konfrontiert. Es war für die anwesenden Zuseher ein nicht wirklich schön anzusehendes Spiel. Im Zuge der ersten Halbzeit fanden beide Teams einige wenige Chancen vor, allerdings wurden sie alle vergeben bzw. von den beiden Torhütern zu nichte gemacht.

Fortuna mit mehr Chancen

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen oder an der taktischen Einstellung beider Teams. Anstatt auf dem kleinen Kunstrasen den Ball flach zu halten und zu kombinieren, wurde der Ball ein ums andere Mal hoch nach vorne geschlagen. Für die Heimischen ergaben sich aus diesem Spiel heraus auch zwei Großchancen, die allerdings von Michael Nussbaumer und Dominik Hofer nicht genutzt werden konnten. So vergingen die zweiten 45 Minuten und alle am Platz Anwesenden hatten sich schon mit einem 0:0 abgefunden, als SC Red Star Penzing doch noch die Chance auf den Sieg vorfand. Allerdings ließ Tassilo Niederkofler diese 100% Torchchance aus kurzer Distanz ungenutzt.

Somit trennten sich die beiden Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden, welches DSV Fortuna 05 im Kamof gegen den Abstieg sicher weiter helfen kann.

David Kresa (Trainer DSV Fortuna 05)

"Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. WIr standen hinten kompakt und fanden Chancen auf den Sieg vor, die wir leider ungenutzt ließen. Am Ende ein gerechtes Unentschieden und ein wichtiger Punkt für uns."

Michael Sonvilla (Trainer SC Red Star Penzing)

"Eine enttäuschende Leistung meiner Mannschaft. Bei uns ist derzeit scheinbar der Wurm drinnen. Wir können einfach nicht unser spielerisches Potential umsetzen und das abrufen, was wir uns vorgenommen haben."