betboo - tipobet365 - yerli film izle

WAF Brigittenau und der NAC liefern sich einen packenden offensiven Schlagabtausch

Planetwin365.at präsentiert: Auch in der WAF Gruabn neigte sich die Saison der 2. Landesliga dem Ende zu und WAF Brigittenau durfte in der letzten Spielrunde den NAC als Gast begrüßen. Die beiden Teams kämpften noch direkt gegeneinander um den zehten Tabellenrang und boten den Zusehern ein offensives Spektakel. Auf die Defensive wurde in diesem Spiel nicht viel Wert gelegt. Stattdessen rollten die Angriffe im Minutentakt in beide Richtungen. Für die anwesenden Fans war es mit Sicherheit eine Freude zuzusehen. Georg Lubas und Andreas Simoner durften sich jeweils mit einem Doppelpack in die Torschützenliste eintragen und sorgten unteranderen dafür, dass es am Ende beim Schlusspfiff des Schiedsrichters 3:3 stand und sich die Teams die Punkte teilen mussten. Das Unentschieden bedeutete auch zugleich, dass der NAC in der Endabrechnung vor WAF Brigittenau landete, was sich mit Sicherheit nicht viele vor der Meisterschaft erwartet hätten.

Jetzt Torwandschießen bei Nissan!

Peter Schrimpl (SL WAF Brigittenau)

"Wir wollten den Sieg zum Saisonende mit allen Mitteln erreichen, allerdings muss man zugeben, dass der Gegner um nichts schlechter war und somit das Unentschieden auf jeden Fall gerecht ist. Es war auch zugleich das letzte Spiel für unseren Trainer Andreas Denk. Nach der schlechten Rückrunde hat der Verein im Einvernehmen mit dem Trainer beschlossen, dass für die nächste Saison ein neuer Trainer die Mannschaft übernehmen soll."

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?