betboo - tipobet365 - yerli film izle

5:1 - ASK lässt Kalksburg keine Chance!

Am Samstagnachmittag traf der ASK Ober St. Veit im Heimspiel im 14. Wiener Gemeindebezirk auf den 1. SC Kalkburg/Rodaun. Beide Mannschaften liegen im Mittelfeld der Tabelle, weder nach oben noch nach unten, was die Platzierung angeht, ist in den restlichen Saisonspielen viel zu erwarten. Umso wichtiger war es sich gegen einen direkten Konkurrenten zu beweisen. Dies gelang den Hausherren, mit Trainer Andreas Führer, wesentlich besser als der Gastmannschaft. Deren Coach, Dennis Moser, musste mitansehen, wie seine Mannschaft sang- und klanglos mit 1:5 unter die Räder kam.

ASK sorgt vor der Pause für klare Verhältnisse!

Bereits in der Anfangsphase sah man den Hausherren an wie ernst sie diese Begegnung nahmen. Die Zweikämpfe wurden angenommen und man wollte schnell und direkt nach vorne spielen. Angetrieben von Kapitän Alexander Bierent war man von Spielbeginn sehr dominant und konnte sich dann in Minute 21 erstmals belohnen. ASK-Stürmer Selim Koc stellte nach einer schönen Kombination im Mittelfeld mit seinem 9. Saisontor auf 1:0 und belohnte sich und sein Team für die starke Anfangsphase. Kalksburg versuchte in der Folge ins Spiel zurückzufinden. Ein schweres Unterfangen, zu stark war die Heimmannschaft. Kurz vor der Pause folgte dann ein Doppelschlag, der das Spiel schon vor dem Halbzeitpfiff vorentschied. Zunächst stellte Selim Koc mit seinem zweiten Tor auf 2:0 (42.) und nur 120 Sekunden später durfte Kapitän Alexander Bierent seine bisher überragende Leistung ebenfalls mit einem Tor krönen.

Trotz Ausschluss klarerHeimsieg!

Nach dem Seitenwechsel passierte knapp 10 Minuten wenig bis nichts, ehe erneut Kapitän Bierent einnetzte (55.). Mehr Action gab es dann nach etwas mehr als einer Stunde. Zunächst beging ASK-Akteur Johannes Stockinger ein Foulspiel im eigenen Strafraum, was einen Elfmeter für die Gäste zur Folge hatte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Alexander Horvath zum zwischenzeitlichen 1:4 (67.). Doch damit nicht genug wurde Stockinger nach zu vehementer Kritik und unsportlichem Verhalten mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Ober St. Veit musste also die letzten knapp 20 Minuten mit 10 Mann auskommen. Scheinbar unbeeidruckt von der Dezimierung erspielte sich die Mannschaft von Andreas Führer weiter Chancen und konnte nur wenige Minuten nach dem Auschluss, das schlussendlich letzte Tor zum 5:1 bejubeln. Torschütze nach guter Aktion war Petru Bugulet (73.). Das war zugleich das Endergebnis in einer recht deutlichen Partie.

Durch den klaren Heimerfolg konnte sich ASK Ober St. Veit auf Platz 6 (28 P.) in der Tabelle verbessern. Coach Andreas Führer zeigte sich ob der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Kalksburg/Rodaun hingegen musste nach dem klaren 6:2-Heimsieg letztes Wochenende gegen Schlusslicht Triester SC, recht deutlich geschlagen geben und fiel in der Tabelle um einen Platz auf Rang 10 (23 P.) zurück.

 

Die Besten: Alexander Bierent (MIT), Selim Koc (ST), Petru Bugulet (ST) - ASK Ober St. Veit

keiner - 1. SC Kalksburg/Rodaun 

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten