Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

FAC Amateure bleiben das Maß aller Dinge in der Oberliga

Am 21. Spieltag der Oberliga B gastierte Tabellenführer FAC Team für Wien Amateure beim FCJ Alt Ottakring. Die Gastgeber gingen mit einer breiten Brust in die Partie gegen den haushohen Favoriten aus Floridsdorf, denn im Frühjahr ist man bis dato die drittbeste Mannschaft und hat in fünf Spielen 13 Punkte geholt (in der gesamten Hinrunde gelangen 11 Punkte). Doch die FAC Amateure sind und bleiben das überragende Team dieser Liga! Die Elf von Roland Suppan, die heuer 53 von 57 möglichen Punkten ergattert hat, gibt sich auch am Kinklplatz keine Blöße und siegte überlegen mit 5:1! 


FAC stellt Weichen schon vor der Pause

Die Ottakringer gehen trotz der 1:7-Pleite im Hinspiel mit Selbstvertauen in die Partie, konnte man den FAC Amas doch letzte Saison zweimal Punkte abnehmen (3:3 und 1:1). Doch die Gäste agieren wie immer: druckvoll, ballsicher, lauffreudig und dominant! Deshalb dauert es nur bis zur 11. Minute, bis es das erste Mal klingelt: Nach einem geordneten Spielaufbau und einem schönen Ball in die Tiefe, verwertet Marcel Cerny den anschließenden Stangelpass zur frühen Führung. In dieser Tonart geht es weiter, die Gäste finden einige Chancen auf den zweiten Treffer vor, vor allem über die linke Seite geht viel. Ottakring-Goalie Paul Moser bewahrt seine Mannschaft zweimal vor einem weiteren Gegentreffer, doch in Minute 39 ist auch er chancenlos. Ottakring schenkt den Ball nach einem Einwurf zu einfach her, der FAC schaltet blitzschnell um und Marko Parmakovic, der auf rechts viel zu viel Platz hat, trifft aus gut 20 Metern zum 2:0! Doch der Spitzenreiter hat noch nicht genug: Zuerst kann sich Moser bei einem Parmakovic-Schlenzer aus neun Metern noch einmal auszeichnen, doch in der 44. Minute erzielt Mario Nikolic den dritten Treffer! Der Topscorer der Floridsdorfer lässt im Strafraum zwei Verteidiger stehen und trifft aus kurzer Distanz zur 3:0-Pausenführung. 

 

FAC schaltet zurück, Ottakring spielt mit 

Die Gäste kommen anfangs wieder druckvoll aus der Kabine und erzielen gleich in der 52. Minute das 4:0. Rossak staubt aus kurzer Distanz ab, nachdem Moser zuerst einen Schuss vom Sechzehner parieren konnte. Doch danach setzen die Hausherren erstmals offensive Ausrufezeichen. Bei einem Konter in der 53. Minute hat man noch Pech, doch in der 66. Minute ist es soweit: Phillip Furch findet mit einem Freistoß von der Mittellinie Paul Resetarits und der köpft aus circa elf Metern wuchtig zum 1:4 ein. In der 77. Minute knallt dann auch noch Markus Riedl einen Freistoß aus über 30 Metern an die Latte, die Ottakringer zeigen in Halbzeit zwei eine beherzte Leistung. Doch dann noch einmal die Gäste: Salih Önsoy trifft in der 84. Minute zum 5:1-Endstand, mit einem Volleyschuss aus kurzer Distanz. Aufgrund der dominanten ersten Halbzeit, geht auch der 18. Saisonsieg der Floridsdorfer völlig in Ordnung. Die Suppan-Elf liegt weiterhin sechs Punkte vor Columbia auf Platz eins. Ottakring ist mit 24 Punkten Achter. 

 

Maximilian Patak 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus