Trainingslager organisiert von Ligaportal

3. Klasse Hornerwald

Tabellenführer Pleißing will im Frühjahr um den Titel mitspielen

Im letzten Jahr überwinterte USV Pleißing/Waschbach noch an der letzten Stelle der 3. Klasse Hornerwald, nach einem starken Frühjahr kletterte der Verein aber noch weiter nach oben in der Tabelle und beendete die letzte Saison auf Platz 7. An der guten Rückrunde wollte das Team auch im abgelaufenen Herbst anknüpfen, Pleißing blieb auch die ersten acht Runden ungeschlagen. Im Finish lief es nicht mehr so perfekt, trotzdem überwintert man auf Platz 1, Verfolger Roggendorf hat allerdings bei einem Spiel weniger nur zwei Punkte Rückstand. Nun will man an der Konstanz arbeiten und im Frühjahr im Rennen um den Titel bleiben.

"Haben einen guten und großen Kader"

"Nach unserem guten Frühjahr und dem siebenten Platz war es schon unser Ziel, in der aktuellen Meisterschaft oben mitzuspielen, dies ist uns auch gelungen. Wir können im Großen und Ganzen sehr zufrieden sein, nur am Ende der Herbstmeisterschaft konnten wir nicht so überzeugen, daran müssen wir noch arbeiten", zieht Pleißings Obmann Karl Mischling eine positive Bilanz.

Vor allem in der Konstanz einiger Spieler sieht der Obmann des Tabellenführers im Frühjahr das größte Verbesserungspotential, in der Kaderzusammenstellung will man nichts ändern. "Es ist nichts geplant, wir haben einen sehr guten und großen Kader. Im Laufe des Frühjahres wird es vermehrt zu Rochaden kommen, damit die Spieler auch zu ihren Einsatzzeiten kommen", so Karl Mischling.

Trainingswochenende auf Kunstrasen

Ende Jänner startet Pleißing mit der Vorbereitung auf das Frühjahr, ein verlängertes Traininsgwochenende auf Kunstrasen ist eingeplant und alle Testspiele wurden bereits fixiert. Eine schwere und gute Vorbereitung soll das Team optimal auf die kommenden Monate vorbereiten, angesprochen auf die Ziele für den zweiten Teil der Saison meint Obmann Karl Mischling: "Jetzt kann es natürlich nur mehr das Ziel sein, den Meistertitel zu holen. Die ersten drei Teams in der Tabelle haben jetzt die größten Chancen auf den Gewinn des Titels, man darf aber auch Rastenfeld nicht aus den Augen verlieren, sie haben mit dem Kantersieg gegen Roggendorf im letzten Spiel vor der Winterpause bewiesen, dass ihnen noch etwas zuzutrauen ist."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus