containerdienst24.at

3. Klasse Hornerwald

Herbst geprägt von dünner Personaldecke - Klein-Meiseldorf will sich spielerisch verbessern

In der letzten Meisterschaft landete USV Klein-Meiseldorf an der neunten Stelle der 3. Klasse Hornerwald, in der laufenden Saison hatte der Verein mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, blieb aber die ersten drei Matches ungeschlagen. Der Herbst war insgesamt ein Auf und Ab, dabei konnte die Mannschaft aber auch gegen davorliegende Teams gute Ergebnisse abliefern. Mit 15 Punkten überwinterte Klein-Meiseldorf auf Rang 7, in der Kaderzusammenstellung kam es im Winter zu punktuellen Änderungen, im Frühjahr will man wieder für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Zwei Zugänge

"Grundsätzlich war der Herbst noch ausbaufähig, in Anbetracht der Verletzungen und der dünnen Personaldecke ist es verdient wo wir stehen und es wäre vermessen, wenn wir sagen würden, wir wollen unter den ersten Drei mitspielen. Die Tabelle spiegelt das Kräfteverhältnis in der Liga ganz gut wieder", erklärt Sektionsleiter Manuel Nowak.

Bei der Verletztenliste gibt es Neuigkeiten, mit den Macho-Brüdern sind zwei wichtige Akteure im Herbst verletzt ausgefallen, Paul Macho wird noch länger zum Zuschauen verdammt sein, Matthäus Macho ist schon im Aufbau und es besteht die Hoffnung, dass zumindest mit ihm geplant werden kann. Ein Spieler des Tabellensiebenten erlitt einen Bandschiebenvorfall, bei ihm ist noch nicht klar, ob er in nächster Zeit einsatzbereit sein wird. Klein-Meiseldorf hat keine Abgänge zu beklagen, dafür stoßen zwei Spieler in den Kader. Stephan Schneider wechselte innerhalb der Liga von Pölla und kann als Innenverteidiger oder im defensiven Mittelfeld auflaufen. Michael Anglmayer war zuletzt in der 2. Klasse bei Sigmundsherberg und kann im Zentrum überall eingesetzt werden.

Im Jänner startete Klein-Meiseldorf mit Einheiten in der Turnhalle, diese Woche wird erstmals draußen trainiert. Testspiele werden kurzfristig, je nach Wetterbedingungen, ausgemacht. Angesprochen auf die Ziele für das Frühjahr meint Manuel Nowak: "Wir werden versuchen uns spielerisch und auch in der Tabelle zu verbessern. Wir legen viel Wert darauf, dass wir alle hobbymäßig spielen, vielleicht können wir für die eine oder andere Überraschung sorgen."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung