Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Eisgarn führt zur Pause verdient - Pölla schafft in Schlussphase noch Ausgleich

USV Pölla
SV Eisgarn

Am Sonntag durften sich die Besucher in der 3. Klasse Hornerwald auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams USV Pölla und SV Eisgarn freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Die Vereine wollten nach Niederlagen zum Frühjahresauftakt wieder auf die Erfolgsspur zurück, das letzte direkte Duell im Herbst gewann Pölla 4:1.

Kopfballtreffer zur Führung

Bei traumhaften Wetter und vor 60 Zuschauern übernimmt Eisgarn in der ersten Hälfte das Kommando und hat mehr vom Spiel. Die Gäste kommen im ersten Abschnitt zu guten Möglichkeiten, haben einmal mit einem Lattentreffer Pech und beherrschen zunächst das Match.

Pölla findet nicht ins Spiel, die Heimelf ist zunächst mit Defensivarbeit beschäftigt, nach vorne könnend die Hausherren nur wenige Akzente setzen. Mitte der ersten Halbzeit geht Eisgarn verdient in Führung, nach einer präzisen Flanke lässt Christoph Tischler dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 31 per Kopf zum 0:1, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Ausgleich in der Schlussviertelstunde

Nach dem Seitenwechsel entwickelt sich zunächst eine relativ ausgeglichene Partie, Pölla wird im Laufe des Abschnittes besser und zeigt auch erste gute Offensivaktionen. Eisgarn steht hinten aber zumeist gut und lässt nicht viel zu, die Gäste halten lange den knappen Vorsprung.

In der Schlussphase schlägt Pölla aber dann doch zu, nach einem Angriff über die Mitte und einem Querpass kommt es im Strafraum von Eisgarn zu einem Gestocher, im Anschluss daran verwertet David Lagler in Minute 78 zum 1:1 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Pölla drückt nach dem ersten Tor kurze Zeit auf die Entscheidung, kann daraus aber nichts Zwingendes herausspielen, Eisgarn bleibt im Konter gefährlich. Keinem der beiden Teams gelingt der Lucky-Punch, es bleibt beim 1:1.   

Stimme zum Spiel:

Mathias Blaim (Sektionsleiter Pölla): "In der ersten Hälfte hat Eisgarn das Kommando übernommen und ist verdient in Führung gegangen. Nach der Pause sind wir besser geworden und glichen noch aus. Wir haben danach kurz auf das zweite Tor gedrängt, uns ist aber nichts gelungen, Eisgarn wurde bei Konter noch gefährlich. Unser Team hat hohe Laufbereitschaft gezeigt und am Ende einen Punkt geholt."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung