Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Viererpack von Jürgen Niszler - Pellendorf besiegt Neuruppersdorf bei Torfestival am Ende knapp

USV Pellendorf
USC Neuruppersdorf

Vor heimischer Kulisse traf in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellenzehnte USV Pellendorf in der 6. Runde der 3. Klasse Mistelbach auf den Tabellenelften USC Neuruppersdorf. Das Aufeinandertreffen beider Teams wurde in den letzten Tagen bereits mit Spannung erwartet.

Pellendorf führt zur Pause klar

Gleich nach dem Anpfiff versucht USV Pellendorf permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. Die Hausherren erwischen vor 30 Besuchern den besseren Start und schaffen auch den frühen Führungstreffer, Jürgen Niszler bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 2. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:0.

Die Heimelf ist im ersten Durchgang das spielbestimmende Team und hat das Geschehen weitgehend unter Kontrolle, Pellendorf zeigt vor der Pause eine gute Leistung und wandelt dies auch in weitere Tore um. In Minute 16 fasst sich Klaus Donner ein Herz und vollendet eiskalt zum 2:0, Jürgen Niszler versenkt nach 37 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 3:0. Nach 45 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Gäste gleichen noch aus - Entscheidung in Nachspielzeit

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sieht alles nach einem klaren Sieg der Gastgeber aus, Pellendorf erhöht den Vorsprung kurz nach Wiederbeginn. Nach 56 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Jürgen Niszler trifft zum dritten Mal und damit zum 4:0.

Danach reißt bei der Heimelf aber der Faden, Neuruppersdorf kommt in der Folge auf und kann den Rückstand sukzessive verringern. Jakub Stary verwertet in Minute 62 zum 4:1 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. In der Schlussphase bekommen die Gäste die zweite Luft und gleichen innerhalb von wenigen Minuten aus, Jakub Stary zeigt in der 81. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 4:2. Daniel Scharbl ist nach 87 Minuten zur Stelle und netzt 4:3 ein. In der 88. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Stanislav Mraz kann zum 4:4 verwerten. Praktisch in letzter Sekunde kann Pellendorf aber noch ein letztes Mal nachlegen und entscheidet so das Spiel. Die Hausherren spielen eine weite Flanke nach vorne, der mit einer Verletzung kämpfende Jürgen Niszler sprintet dem Leder nach, beweist in Minute 93 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 5:4, dem gleichzeitigen Endstand.

Stimme zum Spiel:

Manfred Miedler (Obmann Pellendorf): "In der ersten Hälfte waren wir überlegen, haben gut gespielt und sind auch 3:0 in Führung gegangen. Nach dem 4:0 hat die Mannschaft zu kämpfen aufgehört und es ist auf einmal 4:4 gestanden. Das Team kann sich bei Jürgen Niszler bedanken, der trotz einer wieder akut gewordenen Verletzung die Zähne zusammenbiss und noch für den Sieg sorgte. Die erste Halbzeit war eine sehr gute Partie, die zweite dagegen eine Katastrophe."

 

USV Pellendorf - USC Neuruppersdorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung