Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

8:0! Nach drei Pleiten schießt sich Union Raab Frust von der Seele

Nach drei Niederlagen sowie einer Absage des Spieles in Antiesenhofen war die Union Raab in der 1. Klasse Nord-West vom "Strich" nur aufgrund de rbesseren Tordifferenz getrennt. Im "Sechs-Punkte-Spiel" gegen die Union Natternbach wollte die Elf rund um Spielertrainer Krisztian Beregszaszi wieder in die Spur finden. In einem zunächst offenen Match ließen es die Raaber am Sonntagnachmittag ordentlich krachen, feierten ein 8:0-Schützenfest und in der 1. Klasse vermutlich den höchsten Sieg der 70-jährigen Vereinsgeschichte. Die Schimak-Elf hingegen geriet böse unter die Räder, musste den Platz zum bereits sechsten Mal als Verlierer verlassen und steht nach Verlustpunkten auf einem fixen Abstiegsplatz. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Raaber Doppelschlag

Rund 200 Besucher bekamen zunächst ein Duell auf Augenhöhe zu sehen. Es ging munter hin und her, mit der einen oder anderen Chance auf beiden Seiten. Dem Raaber Spielertrainer war es nach einer halben Stunde vorbehalten, den Torreigen zu eröffnen. Beregszaszi führte aus halblinker Position einen Freistoß aus, der Ball ging an Freund und Feind vorbei und schlug im Gästetor ein. Vier Minuten später musste Goalie David Mayr-Pranzeneder erneut hinter sich greifen, fixierte der starke Florian Brunnbauer den 2:0-Pausenstand.

 

Drei Tore binnen acht Minuten brechen Moral der Gäste

Nach dem Wiederanpfiff des erfahrenen und umsichtigen Schiedsrichter Kinzl ging es Schlag auf Schlag, krachte es im Natternbacher Kasten binnen acht Minuten drei Mal. Nachdem Simon Illk und Florian Bachschweller auf 4:0 erhöht hatten, durfte sich auch Johannes Wilflingseder - der Schuss des rechten Flügels wurde aber von Beregszaszi abgelenkt - als Torschütze feiern lassen. Das Match war entschieden und die Moral der Gäste gebrochen, der Torhunger der Raaber aber noch nicht gestillt. Nachdem Brunnbauer zwei Tore nachgelegt und einen Dreierpack geschnürt hatte, zappelte nach einem abgefälschten Schuss von Patrick Reitinger der Ball erneut in den Maschen, war das 8:0-Schützenfest der Raaber besiegelt.

 

Gerhard Nagel, Sektionsleiter Union Raab:
"Mit der Niederlagenserie sind wir unter Druck geraten, umso größer ist die Erleichterung nach diesem fulminanten Erfolg. Der Sieg ist vielleicht zu hoch ausgefallen, aber am Sonntag hat einfach alles gepasst. In den letzten Spielen hingegen haben wir unglücklich agiert, das Vertrauen in die Mannschaft aber nie verloren".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter